Leben und Reisen
Zuletzt überprüft: 08/04/2019

Handel mit Waren und Dienstleistungen

Britischer Beschluss zur Anwendung von Artikel 50 EUV: Mehr Informationen

Im EU-Binnenmarkt herrscht freier Warenverkehr, sofern die vorgegebenen Standards eingehalten werden. Erfahren Sie, welche EU-Produktanforderungen Sie beachten müssen, und wann Sie Ihre Warenströme melden müssen.

Je nach Dauer und Angebot Ihrer Dienstleistungen können Sie in einem anderen EU-Land tätig werden, ohne dort ein Unternehmen oder eine Niederlassung zu gründen. Erfahren Sie, unter welchen Umständen dies in welchem Wirtschaftszweig und bei welcher Art von Verkäufen möglich ist.

Für den Fernabsatz, also den Verkauf von Waren ohne persönlichen Kontakt mit dem Kunden, gelten bestimmte Regeln. Zum Beispiel müssen Sie klare Informationen in schriftlicher Form bereitstellen. Ihr Kunde kann den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Strafzahlung und ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Pauschalreisen oder verbundene Reiseleistungen unterliegen bestimmten EU-Vorschriften. Diese gelten beispielsweise, wenn Sie mindestens zwei Arten von Reiseleistungen für dieselbe Reise unter einem einzigen Vertrag von einem Anbieter verkaufen oder wenn Sie dem Kunden nach der Buchung einer Reiseleistung eine andere Dienstleistung für dieselbe Reise vermitteln.

Mit unserem Tool können Sie die Preise und Dienste von Paketzustellern in der EU vergleichen. Die Informationen werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert, wenn die Anbieter den zuständigen Behörden ihre Tarife für die Paketzustellung im In- und Ausland melden.

Seite weiterempfehlen: