Geschäfte in Europa
Zuletzt überprüft: 18/02/2020

Umtausch und Anerkennung von Führerscheinen in der EU

Sind Sie vom Brexit betroffen?

Umtausch von Führerscheinen in der EU

Sie dürfen jeweils immer nur einen EU-Führerschein besitzen. Wenn Sie also in ein anderes EU-Land (In diesem Fall die 28 EU-Mitgliedstaaten sowie Island, Liechtenstein und Norwegen) übersiedeln, brauchen Sie Ihren Führerschein in der Regel nicht umzutauschen. Wenn Sie jedoch möchten, können Sie ihn in Ihrem neuen Wohnsitzland freiwillig gegen einen entsprechenden Führerschein dieses Landes umtauschen.

Freiwilliger Umtausch Ihres Führerscheins in einem anderen EU-Land

Falls Sie Ihren Führerschein freiwillig umtauschen möchten, müssen Sie in dem betreffenden Land wohnhaft sein und die Voraussetzungen für den Besitz eines Führerscheins (Mindestalter, gesundheitliche Eignung zum Führen eines Fahrzeugs usw.) erfüllen.

Bevor die Behörden Ihren Führerschein umtauschen, setzen sie sich mit den Behörden in Ihrem bisherigen Wohnsitzland in Verbindung, um zu überprüfen, ob Ihre Fahrerlaubnis nicht eingeschränkt, ausgesetzt oder entzogen wurde. Wenn Sie einen alten Führerschein umtauschen, erhalten Sie das neue Standardformat (seit 2013 – Plastikkarte im Kreditkartenformat mit Foto).

 

Obligatorischer Umtausch Ihres Führerscheins in einem anderen EU-Land

In folgenden Fällen müssen Sie Ihren Führerschein umtauschen:

Nach Umtausch Ihres ursprünglichen Führerscheins gegen einen Führerschein des betreffenden Landes unterliegen Sie den Vorschriften dieses Landes in Bezug auf Fahrerlaubnisse (zum Beispiel hinsichtlich der Gültigkeitsdauer oder ärztlicher Untersuchungen).

Fallbeispiel

Monica lebt in Zypern und besitzt einen italienischen Führerschein, der beschädigt ist. Um einen Ersatzführerschein zu bekommen, muss sie ihren italienischen Führerschein gegen einen zyprischen umtauschen. Sie wird anstelle ihres 10 Jahre lang gültigen italienischen Führerscheins einen 15 Jahre lang gültigen zyprischen Führerschein erhalten.

Erfahren Sie hier außerdem, was bei Verlust oder Diebstahl Ihres Führerscheins im Ausland zu tun ist.

Anerkennung von Führerscheinen in der EU

Wird Ihr Führerschein in folgenden Fällen in der gesamten EU anerkannt?

Sie besitzen einen alten, in einem EU-Land ausgestellten Führerschein

Ihren alten EU-Führerschein können Sie weiterhin in allen EU-Ländern nutzen. Wenn Sie ihn erneuern, erhalten Sie den standardisierten EU-Führerschein. Ansonsten müssen Sie ihn bis spätestens 2033 umtauschen.

Sie besitzen einen lebenslang gültigen Führerschein

Lebenslang gültige EU-Führerscheine werden in allen EU-Ländern anerkannt. Sie müssen sich jedoch bei den nationalen Behörden erkundigen, bis wann Sie ihn durch das neue Standardmodell ersetzen müssen.

Sie besitzen einen vorläufigen oder befristeten Führerschein

Vorläufige oder befristete Führerscheine sowie internationale Führerscheine oder andere Bescheinigungen, die in Ihrem Heimatland ausgestellt wurden, unterliegen keiner EU-Regelung und werden in anderen EU-Ländern eventuell nicht anerkannt.

Wenn Sie im Besitz eines vorläufigen Führerscheins sind und in ein anderes EU-Land ziehen, sollten Sie sich bei der für Führerscheine zuständigen nationalen Behördeen des Landes, in das Sie ziehen, über die geltenden Vorschriften erkundigen.

Sie besitzen einen in einem Nicht-EU-Land ausgestellten Führerschein

Einige EU-Länder erkennen die in einer Reihe von Nicht-EU-Ländern ausgestellten Führerscheine an. Wenn Sie einen EU-Führerschein besitzen, der Ihnen im Austausch gegen einen Nicht-EU-Führerschein ausgestellt wurde, und Sie in ein anderes EU-Land ziehen möchten, sollte Ihnen bewusst sein, dass Ihr neuer Führerschein dort eventuell nicht anerkannt wird.

Erkundigen Sie sich daher bei den lokalen Behördenen Ihres neuen Wohnsitzlandes nach den Bedingungen für die Anerkennung von Nicht-EU-Führerscheinen.

Fallbeispiel

Angeles ist Chilenin und vor einigen Jahren nach Spanien gezogen. Da Spanien chilenische Führerscheine anerkennt, konnte Angeles ihren Führerschein nach Erledigung einiger Formalitäten in einen spanischen umtauschen.

Angeles kann mit diesem neuen Führerschein in der EU Fahrzeuge führen. Sollte sie jedoch von Spanien in ein anderes EU-Land umziehen, muss sie sich bei den dortigen Behörden erkundigen, ob diese ihren spanischen Führerschein anerkennen.

Wenn das neue Land den alten chilenischen Führerschein automatisch anerkennt, darf sie weiter mit ihrem erhaltenen spanischen Führerschein fahren. Andernfalls muss sie den chilenischen Führerschein im neuen Land offiziell anerkennen oder umtauschen lassen.

Mehr über das Muster Ihres Führerscheins: Wie sieht er aus, welche Sicherheitsmerkmale hat er und welche Berechtigungen und Fahrzeugklassen sind darin eingetragen?

Informationen zu den einzelnen Ländern

Informieren Sie sich über die Regeln für den Umtausch und die Anerkennung von Führerscheinen in Ihrem Wohnsitzland:

Wählen Sie ein Land aus

* Noch keine Informationen von den nationalen Behörden übermittelt

Die Kommission übernimmt für den Inhalt externer Internetseiten keine Verantwortung.

EU-Recht

Möchten Sie sich über die Vorschriften in einem bestimmten Land informieren?

Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Seite weiterempfehlen: