Website-Extras

Sprachenauswahl

EU-Flagge

Navigationsleiste

Menü

Zuletzt überprüft : 18/07/2018

Autozulassung in einem anderen EU-Land

Wenn Sie in ein anderes EU-Land ziehen und Ihr Auto mitnehmen, gelten je nach Ihrer Aufenthaltsdauer und je nach Land, in das Sie ziehen, besondere Bedingungen für die Fahrzeugzulassung.

Die meisten Vorschriften für die Zulassung von Autos gelten auch für Anhänger.

Aufenthaltsdauer von mehr als sechs Monaten

Wenn Sie in ein anderes EU-Land ziehen und Ihr Auto mitnehmen, müssen Sie es innerhalb von sechs Monaten nach Ihrer Ankunft im neuen Land anmelden. Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Wohnsitz in Ihrem neuen Land haben, müssen Sie dort auch Steuern für Ihr Auto bezahlen.

Wählen Sie ein Land aus
  • Kroatien *
  • Lettland *
  • Liechtenstein *
  • Litauenenlt
  • Luxemburg *
  • Maltaenmt
  • Niederlande *
  • Norwegenen
  • Polenenpl
  • Portugalenpt
  • Rumänien *
  • Schwedenensv
  • Slowakei *
  • Slowenien *
  • Spanien *
  • Tschechische Republikcsen
  • Ungarn *
  • Vereinigtes Königreichen
  • Zypernelen
  • Österreich

* Noch keine Informationen von den nationalen Behörden übermittelt

In der Regel haben Sie zwölf Monate Zeit, um Ihr Auto nach Verlegung Ihres gewöhnlichen Wohnsitzes in Ihr neues Wohnsitzland zu überführen.

Fallbeispiel

Informieren Sie sich über die Vorschriften, um Geldbußen zu vermeiden!

Cristina aus Spanien fand einen Arbeitsplatz in Frankreich und zog dorthin. Nach einigen Monaten beschloss sie, ihr in Spanien zugelassenes Auto nach Frankreich zu holen, meldete es jedoch nicht um. Sie fuhr regelmäßig mit ihrem Auto zur Arbeit, bis sie eines Tages bei einer Routinekontrolle von der Verkehrspolizei angehalten wurde. Da sie mit einem spanischen Kennzeichen unterwegs war, erhielt sie eine hohe Geldbuße. Sie hatte nicht gewusst, dass sie innerhalb von sechs Monaten nach Verlegung ihres Hauptwohnsitzes nach Frankreich ihr Auto dorthin hätte ummelden müssen.

Ausnahme: die 6-Monats-Regelung für die Ummeldung von Personenkraftwagen gilt in Dänemark nicht.

Checkliste: Bei Umzug in ein anderes EU-Land müssen Sie

  • Ihr Auto anmelden;
  • Ihre Nummernschilder austauschen;
  • nachweisen, dass Sie rechtmäßiger Eigentümer des Autos sind und dass dieses im Rahmen einer technischen Untersuchung für verkehrssicher befunden wurde;
  • Zulassungs- und Kraftfahrzeugsteuern in Ihrem neuen Land bezahlen.

Checkliste: Bei Wegzug müssen Sie

  • Ihr Auto abmelden;
  • die Nummernschilder abgeben;
  • nachweisen, dass Sie rechtmäßiger Eigentümer des Autos sind und dass dieses im Rahmen einer technischen Untersuchung für verkehrssicher befunden wurde;
  • einen Antrag auf Erstattung der Kraftfahrzeugzulassungssteuern stellen.

Wenn Sie in Ihrem früheren Wohnsitzland bereits Kraftfahrzeugzulassungssteuern bezahlt haben, können Sie dort möglicherweise eine Steuererstattung beantragen. Je nach Land, in das Sie ziehen, kann es in manchen Fällen allerdings auch darauf hinauslaufen, dass Sie doppelt Steuern zahlen müssen.

Aufenthaltsdauer von weniger als sechs Monaten

Wenn Sie für weniger als sechs Monate in ein anderes EU-Land ziehen, brauchen Sie Ihr Auto dort nicht anzumelden und auch keine Zulassungssteuern dafür zu bezahlen. Ihr Auto bleibt in Ihrem Wohnsitzland zugelassen. Möglicherweise müssen Sie jedoch Kraftfahrzeugsteuern bezahlen. Kraftfahrzeugsteuern sind für die Nutzung Ihres Autos in Ihrem neuen Land zu entrichten. Es empfiehlt sich, bei Fahrten mit Ihrem Auto stets die Zulassungsbescheinigung, einen Eigentumsnachweis und einen Nachweis über Ihren ständigen Wohnsitz mitzuführen, so dass Sie bei einer Verkehrskontrolle nachweisen können, in welchem Land Sie steuerpflichtig sind.

Wenn Sie Ihr Auto nicht in Ihrem neuen Land angemeldet haben, dürfen Sie es an niemanden mit Wohnsitz in diesem Land verleihen oder vermieten. In Ihrem neuen Land ansässige Personen dürfen Ihr Auto nur fahren, wenn Sie mit im Auto sitzen. Sie dürfen Ihr Auto jedoch Freunden oder Verwandten leihen, die bei Ihnen zu Besuch sind – sofern diese keinen ständigen Wohnsitz in Ihrem neuen Land haben.

Informieren Sie sich über die Vorschriften Ihres Heimatlandes und die Vorschriften des Landes, in das Sie ziehen!

Wählen Sie ein Land aus
  • Kroatien *
  • Lettland *
  • Liechtenstein *
  • Litauenenlt
  • Luxemburg *
  • Maltaenmt
  • Niederlande *
  • Norwegenen
  • Polenenpl
  • Portugalenpt
  • Rumänien *
  • Schwedenensv
  • Slowakei *
  • Slowenien *
  • Spanien *
  • Tschechische Republikcsen
  • Ungarn *
  • Vereinigtes Königreichen
  • Zypernelen
  • Österreich

* Noch keine Informationen von den nationalen Behörden übermittelt

Informieren Sie sich über die genauen Vorschriften zu Kraftfahrzeugsteuern in einem anderen EU-Land für Studierende, Grenzgänger und Inhaber eines Zweitwohnsitzes.

Strafpunkte und Geldbußen

Sie können mit einer Geldbuße belegt werden, wenn Sie

  • Ihr Auto anmelden müssen, dies jedoch nicht rechtzeitig tun;
  • die Kraftfahrzeugsteuer nicht zahlen;
  • mit einem Nummernschild aus einem anderen EU-Land unterwegs sind, ohne einen Nachweis Ihres Wohnsitzes und eine gültige Prüfbescheinigung über die technische Überwachung mitzuführen.

Die genauen Vorschriften des Landes, in das Sie ziehen, finden Sie auf den Internetportalen der nationalen Behörden:

Wählen Sie ein Land aus
  • Kroatien *
  • Lettland *
  • Liechtenstein *
  • Litauenenlt
  • Luxemburg *
  • Maltaenmt
  • Niederlande *
  • Norwegenen
  • Polenenpl
  • Portugalenpt
  • Rumänien *
  • Schwedenensv
  • Slowakei *
  • Slowenien *
  • Spanien *
  • Tschechische Republikcsen
  • Ungarn *
  • Vereinigtes Königreichen
  • Zypernelen
  • Österreich

* Noch keine Informationen von den nationalen Behörden übermittelt

Öffentliche Konsultationen
    Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?
    Hier bekommen Sie Rat und Hilfe