Geschäfte in Europa
Zuletzt überprüft: 05/12/2022

Ungeplante Gesundheitsversorgung

Was ist zu tun, wenn Sie sich vorübergehend – beispielsweise im Urlaub, auf Geschäftsreise, für einen kurzzeitigen Studienaufenthalt – in einem anderen EU-Land aufhalten und eine unvorhergesehene medizinische Behandlung benötigen?

Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK)

Wenn Sie in einem EU-Land krankenversichert sind, sollten Sie bei Ihrer Krankenkasse die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK) beantragen. Diese Karte dient als Nachweis dafür, dass Sie in einem EU-Land versichert sind. Auch wenn Sie keine Karte haben oder diese nicht nutzen können (z. B. für Behandlungen durch private Gesundheitsdienstleister), darf Ihnen die Behandlung nicht verweigert werden, aber Sie müssen eventuell erst dafür zahlen und zu Hause eine Rückerstattung beantragen.

Weitere Informationen:

Warnhinweis

Bei einem Notfall können Sie überall in der EU aus dem Festnetz und dem Mobilnetz die kostenfreie Notrufnummer 112 wählen.

Seite weiterempfehlen: