Available languages:

Leben und Reisen
Zuletzt überprüft: 16/01/2020

Elektronischer Handel, Fernabsatz und Verkäufe außerhalb von Geschäftsräumen

Britischer Beschluss zur Anwendung von Artikel 50 EUV: Mehr Informationen

Die Informationen auf dieser Seite betreffen nur Verkäufe an Endverbraucher, nicht an andere Unternehmen.

Der elektronische Handel und Verkäufe außerhalb von Geschäftsräumen bieten viele Vorteile, bringen nach dem EU-Recht jedoch auch bestimmte Pflichten mit sich.

Unter die EU-Rechtsvorschriften fallen Verkäufe und Dienstleistungsverträge, die Sie mit dem Verbraucher abschließen, ohne dass Sie mit ihm in persönlichem Kontakt stehen, d. h. über Internet, per Telefon (mit oder ohne menschliche Interaktion), E-Mail, Fax oder Brief oder auch außerhalb Ihrer üblichen Geschäftsräume.

Die Vorschriften für elektronischen Handel, Fernabsatz und Verkäufe außerhalb von Geschäftsräumen gelten nicht für

Los geht's

Verbundene Themen

EU-Recht

Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Europäisches Verfahren für geringfügige Forderungen

Beilegung von Streitigkeiten mit einem Streitwert von bis zu 2 000 Euro zwischen Lieferanten und Kunden aus unterschiedlichen EU-Ländern

Einheitliche Ansprechpartner

Nationale Informationsstelle für Unternehmen, die in einem anderen EU-Land expandieren möchten

Produktinfostelle

Ihre Produktinfostelle informiert Sie über die nationalen Produktvorschriften und hilft Ihnen beim Marktzugang in einem anderen EU-Land.

Unternehmensförderung vor Ort

Benötigen Sie eine Auskunft zur grenzüberschreitenden Wirtschaftstätigkeit (Ausfuhr, Expansion in einem anderen EU-Land)? Das Enterprise Europe Network beantwortet Ihre Fragen kostenlos.

Seite weiterempfehlen: