Zuletzt überprüft: 02/07/2020

Arbeitserlaubnis

Sind Sie vom Brexit betroffen?

Als Unionsbürger/in benötigen Sie im Allgemeinen keine Arbeitserlaubnis für eine Erwerbstätigkeit in der EU.

Selbständige können ihrer Tätigkeit in der EU generell ohne Arbeitserlaubnis nachgehen.

Liechtenstein hat Quoten zur Beschränkung der dort lebenden und arbeitenden Bevölkerung eingeführt. Dieses Quotensystem gilt für Staatsangehörige aller EU-Länder sowie Norwegens und Islands.

 

Arbeiten in der Schweiz

Die meisten Unionsbürger/innen benötigen in der Schweiz keine Arbeitserlaubnis. Beschränkungen gibt es lediglich für kroatische Staatsbürger/innen. Arbeiten in der Schweiz als EU-Bürger/in

Aufgrund des Abkommens zwischen der EU und der Schweiz über den freien Personenverkehr sind Staatsangehörige der Schweiz berechtigt, in der EU zu leben und zu arbeiten.

Weitere Informationen

Wenn Sie in einem Land arbeiten möchten, in dem noch Beschränkungen gelten, sollten Sie sich im Voraus nach den anwendbaren Verfahren erkundigen.

Wenden Sie sich an eine öffentliche Arbeitsvermittlungsstelle in dem Land, in dem Sie arbeiten möchten, oder an einen Berater für den europäischen Arbeitsmarkt.

Arbeitserlaubnis für Nicht-EU-Bürger/innen

Wenn Sie aus einem Land außerhalb der EU stammen, können Sie trotzdem das Recht haben, in der EU zu arbeiten, und in Bezug auf die Arbeitsbedingungen gleichbehandelt zu werden. Dies ist abhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit oder davon, ob Sie in einer verwandtschaftlichen Beziehung zu einem Unionsbürger/einer Unionsbürgerin stehen.

Türkische Staatsbürger/innen

Je nach den gesetzlichen Regelungen des EU-Landes, in dem Sie sich aufhalten, haben Sie als türkische/r Staatsbürger/in das Recht, in der EU zu arbeiten, sowie das Recht auf Reisefreiheit. Als ordnungsgemäß beschäftigte/r Arbeitnehmer/in genießen Sie hinsichtlich der Arbeitsbedingungen dieselben Rechte wie Staatsangehörige dieses Landes.

Sie haben die folgenden Rechte:

Staatsangehörige anderer Länder, mit denen Abkommen bestehen

In Bezug auf die Arbeitsbedingungen genießen Sie dieselben Rechte wie Staatsangehörige des EU-Landes, in dem Sie sich aufhalten, wenn Sie aus einem der 79 AKP-Staatenen oder aus einem der folgenden Länder stammen:

Staatsangehörige anderer Länder, mit denen keine Abkommen bestehen

Für Sie als Staatsangehörige/r eines Landes, das kein Abkommen mit der EU geschlossen hat, hängt es ganz von den gesetzlichen Regelungen des betreffenden EU-Landes ab, ob Sie dort arbeiten dürfen.

Stehen Sie in verwandtschaftlicher Beziehung zu einem Unionsbürger/einer Unionsbürgerin, gilt Folgendes:

Weitere Informationen erhalten Sie auf dem EU-Zuwanderungsportalfrespten.

Fragen und Antworten

EU-Recht

Möchten Sie sich über die Vorschriften in einem bestimmten Land informieren?

Seite weiterempfehlen: