Leben und Reisen
Zuletzt überprüft : 10/09/2018

Besteuerung von Mutter- und Tochtergesellschaften

Britischer Beschluss zur Anwendung von Artikel 50 EUV: Mehr Informationen

Ab dem 30.März 2019 gilt das EU-Recht nicht mehr für das Vereinigte Königreich, sofern nicht in einem ratifizierten Austrittsabkommen ein anderer Termin festgelegt wird oder der Europäische Rat und das Vereinigte Königreich gemeinsam eine Verlängerung des zweijährigen Verhandlungszeitraums beschließen. Weitere Informationen über die rechtlichen Konsequenzen für Unternehmen:

Grenzüberschreitende Gewinnausschüttungen

Doppelbesteuerung und andere Probleme bei der Besteuerung grenzüberschreitender Gewinnausschüttungen zwischen Mutter- und Tochtergesellschaften in verschiedenen Sitzmitgliedstaaten sind vermeidbar.

Voraussetzungen:

Befreiung von der Quellensteuer

Die Quellensteuer kann vor der Steuererklärung auf Unternehmensgewinne einbehalten werden. Danach wird sie gegebenenfalls erstattet oder muss nachgezahlt werden. Die zwischen Mutter- und Tochtergesellschaften ausgeschütteten Gewinne können von der Quellensteuer befreit werden (in beide Richtungen):

Voraussetzung ist, dass die Länder beider Gesellschaften Mitglieder der EU sind.

Vermeidung von Doppelbesteuerung

Zu gleichzeitigen Steuerforderungen mehrerer Länder (Doppelbesteuerung) kommt es, wenn Steuervorschriften nicht ordnungsgemäß eingehalten werden. So vermeiden Sie die doppelte Besteuerung Ihrer Gewinnausschüttungen:

Hybridanleihen – doppelte Nichtbesteuerung

Zu einer doppelten Nichtbesteuerung kann es kommen, wenn Sie Zahlungen auf grenzüberschreitende Hybridanleihen behandeln wie

Um dies zu vermeiden,

Welche Arten von Unternehmen fallen unter diese Regelung?

In einigen Fällen entscheiden die Mitgliedstaaten selbst, welche Unternehmen von diesen Regeln betroffen sind. Mehr erfahren Sie im Anhang der Richtlinie (Link siehe unten).

EU-Recht

Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Unternehmensförderung vor Ort - Benötigen Sie eine Auskunft zur grenzüberschreitenden Wirtschaftstätigkeit (Ausfuhr, Expansion in einem anderen EU-Land)? Das Enterprise Europe Network beantwortet Ihre Fragen kostenlos.

Seite weiterempfehlen: