Zuletzt überprüft : 04/04/2018

Reglementierte Berufe

Britischer Beschluss zur Anwendung von Artikel 50 EUV: Mehr Informationen

Vorläufig bleibt das Vereinigte Königreich Vollmitglied der EU mit allen damit verbundenen Rechten und Pflichten:

  • Fragen und Antworten auf der Grundlage des gemeinsamen Berichts der EU und des Vereinigten Königreichs vom 8. Dezember 2017en
  • EU-Veröffentlichungen zum Brexit
  • Informationen und Leitlinien der britischen Regierung zum Brexiten

Informieren Sie sich, ob Ihr Beruf im Ausland reglementiert ist

Dieser Abschnitt behandelt die Anerkennung von Berufsqualifikationen für die Arbeit im Ausland. Wenn Sie im Ausland studieren möchten, treffen diese Informationen nicht zu. Anerkennung von Hochschulabschlüssen

Wenn Sie in einem anderen EU-Land arbeiten möchten und Ihr Beruf dort reglementiert ist, müssen Sie eventuell Ihre Berufsqualifikationen (Ausbildung und Berufserfahrung) offiziell anerkennen lassen, bevor Sie die Arbeit in Ihrem Gastland aufnehmen können.

Ein Beruf ist reglementiert, wenn Sie einen bestimmten Abschluss haben, besondere Prüfungen ablegen oder sich bei einer Berufsorganisation registrieren lassen müssen, bevor Sie ihn ausüben dürfen.

In der Datenbank über reglementierte Berufeen können Sie sich informieren, welche Berufe in welchen EU-Ländern von welchen Behörden reglementiert sind.

Voraussetzung ist, dass Sie die Berufsbezeichnung in der Landessprache kennen. Wenn Sie z. B. in Großbritannien als Bäcker arbeiten möchten, suchen Sie in der Datenbank nach „Baker".

Wenn Ihr Beruf in Ihrem Heimatland reglementiert ist, können Sie auch zunächst in Ihrer eigenen Sprache danach suchen, um die in der Beschreibung angegebene englische Übersetzung zu finden. Anschließend suchen Sie nach der englischen Bezeichnung, um zu erfahren, in welchen anderen Ländern er reglementiert ist. Wenn das Land, in das Sie ziehen möchten, nicht erscheint, kann dies bedeuten, dass der Beruf dort nicht reglementiert ist.

Wenn Sie Ihren Beruf nicht in der Datenbank finden, können Sie sich an die nationalen Kontaktstellen für die Anerkennung von Berufsqualifikationenen des Landes wenden, in dem Sie arbeiten möchten. Sie können Ihnen erklären, welche Regeln in ihrem Fall gelten.

Ihr Beruf ist in Ihrem Heimatland nicht reglementiert, im anderen Land jedoch schon

Wenn Ihr Beruf und die zugehörige Ausbildung in dem EU-Land reglementiert sind, in dem Sie arbeiten möchten, nicht jedoch in Ihrem Heimatland, müssen Sie unter Umständen nachweisen, dass Sie Ihren Beruf in den letzten zehn Jahren mindestens ein Jahr lang ausgeübt haben, bevor Sie ihn im neuen Land ständig oder auch nur vorübergehend ausüben können.

Erkundigen Sie sich bei der nationalen Kontaktstelle für die Anerkennung von Berufsqualifikationenen des Landes, in dem Sie arbeiten wollen, wie Sie Ihre Unterlagen aufbereiten sollen und welche Dokumente Sie vorlegen müssen.

Ihr Beruf ist in Ihrem Heimatland reglementiert, im anderen Land jedoch nicht

Ist Ihr Beruf in Ihrem neuen Land nicht reglementiert, können Sie ihn unter denselben Voraussetzungen ausüben wie die Staatsangehörigen dieses Landes.

Auch wenn Ihr Beruf als solcher in Ihrem neuen Land nicht reglementiert ist, könnte er dort als Teil eines anderen, reglementierten Berufes gesehen werden. Erkundigen Sie sich auf jeden Fall bei den Behörden des Landes, in dem Sie arbeiten möchten, ob Ihr Beruf dort als reglementierter Beruf gilt. Die nationale Kontaktstelle für die Anerkennung von Berufsqualifikationenen unterstützt Sie bei der Suche nach der Behörde, die Ihnen diese Auskunft erteilen kann.

Fallbeispiel

Vermeiden Sie Probleme, indem Sie sich vor dem Umzug über die Voraussetzungen informieren

Dirk ist ein junger niederländischer Immobilienmakler, der kürzlich nach Österreich gezogen ist. Da sein Beruf in den Niederlanden nicht reglementiert ist, war er davon ausgegangen, in Österreich als unabhängiger Makler Niederländer und Belgier beraten zu können, die Ferienwohnungen in den Alpen suchen. Bei der Registrierung als Selbständiger erfuhr er jedoch, dass er den Nachweis erbringen müsse, zur Ausübung einer Tätigkeit als Immobilienmakler befähigt zu sein. Dies verzögerte die Umsetzung seiner Pläne erheblich.

Risto ist ein finnischer Architekt, der nach Italien ziehen möchte. Vor der Abreise sieht er in der Datenbank über reglementierte Berufeen nach, welche Formalitäten nötig sind, um dort seine Arbeit aufzunehmen, und welches die italienische Kontaktstelle für seinen Beruf ist. Nach einem Gespräch mit der Kontaktstelle ist er gut auf seinen Umzug vorbereitet.

Erkundigen Sie sich, wie Sie Ihre Berufsqualifikationen anerkennen lassen können, um einen reglementierten Beruf in einem anderen EU-Land ausüben zu dürfen.

Fragen und Antworten

EU-Recht

Möchten Sie sich über die Vorschriften in einem bestimmten Land informieren?

Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Seite weiterempfehlen: