Zuletzt überprüft : 20/09/2018

EU-Förderprogramme

Britischer Beschluss zur Anwendung von Artikel 50 EUV: Mehr Informationen

Ab dem 30.März 2019 gilt das EU-Recht nicht mehr für das Vereinigte Königreich, sofern nicht in einem ratifizierten Austrittsabkommen ein anderer Termin festgelegt wird oder der Europäische Rat und das Vereinigte Königreich gemeinsam eine Verlängerung des zweijährigen Verhandlungszeitraums beschließen. Weitere Informationen über die rechtlichen Konsequenzen für Unternehmen:

Die EU unterhält verschiedene Förderprogramme, aus denen Sie – je nach Art Ihres Unternehmens oder Projekts – eventuell Mittel beantragen können. Dabei wird unterschieden zwischen direkter und indirekter Finanzierung.

Direkte Finanzierung

Die Vergabe der Direktfinanzierungsmittel – in Form von Zuschüssen oder Aufträgen – erfolgt durch die Europäischen Institutionen.

Zuschüsse

Zuschüsse erhalten bestimmte Projekte, die sich auf Politikfelder der EU beziehen, normalerweise nach einer öffentlichen Bekanntmachung, einer sogenannten Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen.

Zielgruppe

Sie können einen Zuschuss beantragen, wenn Sie ein Unternehmen oder eine ähnliche Organisation (Wirtschaftsverband, Einrichtung der Unternehmensförderung, Beratungsfirma usw.) leiten, das/die die Interessen der EU fördert oder zur Umsetzung eines EU-Programms oder einer EU-Maßnahme beiträgt.

Die ausführlichen Kriterien für die Förderfähigkeit finden Sie in der entsprechenden Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen.

Aufträge

Aufträge werden von den EU-Institutionen zur Beschaffung von Dienstleistungen, Waren oder Bauleistungen vergeben, die sie für ihren täglichen Betrieb benötigen – wie Studien, Schulungsmaßnahmen, Organisation von Konferenzen oder IT-Ausrüstung. Die Auftragsvergabe erfolgt über Ausschreibungenen.

Indirekte Finanzierung

Die indirekte Finanzierung wird von nationalen und regionalen Behörden verwaltet. Sie umfasst annähernd 80 % des EU-Haushalts, hauptsächlich über fünf große Fonds unter dem Dach der Europäischen Struktur- und Investitionsfondsen.

Es handelt sich um die folgenden Fonds:

Fördermittel beantragen

Um EU-Zuschüsse bewerben Sie sich über die zuständigen regionalen oder nationalen Behörden (die verwaltenden Behörden) in dem EU-Land, in dem Sie Ihren Sitz haben.

Das Landwirtschaftsministeriumen in Ihrem Land ist für die Vergabe der Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums zuständig.

Für einen Antrag auf Förderung durch den Europäischen Meeres- und Fischereifonds wenden Sie sich an die nationalen Kontaktstellenpdfen .

Finanzielle Förderung durch die EU – Überblicken

Verbundene Themen

EU-Recht

Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Unternehmensförderung vor Ort - Benötigen Sie eine Auskunft zur grenzüberschreitenden Wirtschaftstätigkeit (Ausfuhr, Expansion in einem anderen EU-Land)? Das Enterprise Europe Network beantwortet Ihre Fragen kostenlos.

Seite weiterempfehlen: