Geschäfte in Europa
Zuletzt überprüft: 02/07/2020

Leistungen bei Arbeitslosigkeit

Sind Sie vom Brexit betroffen?

Die auf dieser Seite genannten Vorschriften gelten nach wie vor im Vereinigten Königreich und für Staatsangehörige des Vereinigten Königreichs in der EU.

Wenn Sie vor dem 31. Dezember 2020 Sozialversicherungsansprüche (z. B. Gesundheitsversorgung, Arbeitslosengeld, Renten) erworben haben, sind die allgemeinen Vorschriften für den Schutz dieser Rechte im Abkommen über den Austritt des Vereinigten Königreichs festgelegt. Mehr zu Ihren Rechten.

Wenn Sie Probleme bei der Durchsetzung Ihrer Rechte haben, wenden Sie sich bitte an unsere Unterstützungsdienste.

Die EU-Länder entscheiden selbst, wie sie ihre Sozialversicherungssysteme organisieren, daher weisen die Systeme große Unterschiede auf.

Die EU-Vorschriften regeln jedoch, welches Land für Ihre Versicherungsleistungen zuständig ist, wenn zwei oder mehr Länder betroffen sind – etwa, wenn Sie im EU-Ausland wohnen oder arbeiten.

Erfahren Sie mehr:

Siehe auch:

Seite weiterempfehlen: