Zuletzt überprüft: 26/04/2019

Personal in der zivilen Luftfahrt

Britischer Beschluss zur Anwendung von Artikel 50 EUV: Mehr Informationen

Arbeitszeit, bezahlter Urlaub und Ruhezeiten

Wenn Sie Personal in der zivilen Luftfahrt beschäftigen, darf die jährliche Arbeitszeit höchstens 2000 Stunden (davon maximal 900 Stunden Flugzeit) betragen.

Sie müssen sicherstellen, dass die in der zivilen Luftfahrt tätigen fliegenden Mitarbeiter mindestens 4 Wochen bezahlten Jahresurlaub erhalten. Dieser darf nicht ausbezahlt werden, außer wenn das Beschäftigungsverhältnis beendet wird.

Unabhängig von der Art ihrer Aufgaben sollten Sie Ihrem Personal mindestens Folgendes gewähren:

Gesundheit und Sicherheit

Bevor sie ihre Arbeit aufnehmen und danach in regelmäßigen Abständen, müssen sich Ihre Beschäftigten einer (der ärztlichen Schweigepflicht unterliegenden) kostenlosen Untersuchung ihres Gesundheitszustands unterziehen. Wenn Beschäftigte aufgrund von Nachtarbeit gesundheitliche Probleme haben, müssen Sie sie nach Möglichkeit in die Tagarbeit versetzen.

Verbundene Themen

EU-Recht

Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Kontakt zur Unternehmensförderung vor Ort

Unternehmensförderung vor Ort - Benötigen Sie eine Auskunft zur grenzüberschreitenden Wirtschaftstätigkeit (Ausfuhr, Expansion in einem anderen EU-Land)? Das Enterprise Europe Network beantwortet Ihre Fragen kostenlos.

Seite weiterempfehlen: