Zuletzt überprüft: 27/04/2021

Sozialversicherungssysteme in der EU

Sind Sie vom Brexit betroffen?

Die auf dieser Seite dargestellten Regeln und Bedingungen gelten weiterhin für EU-Bürger/innen im Vereinigten Königreich und für Bürger/innen des VK in der EU, soweit sie durch das Austrittsabkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich geschützt sind.

Wenn Sie vor dem 31. Dezember 2020 Sozialversicherungsansprüche (z. B. Gesundheitsversorgung, Arbeitslosengeld, Renten) erworben haben, sind die allgemeinen Vorschriften für den Schutz dieser Rechte im Austrittsabkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich festgelegt. Mehr über die Rechte der EU-Bürger/innen im Vereinigten Königreich.

Wenn die Ihnen aus dem EU-Recht erwachsenden Rechte Ihres Empfindens missachtet werden und Sie Rat benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren Unterstützungsdienst.

Als EU-Bürger/in im Vereinigten Königreich sollten Sie Beschwerden zunächst an die dortigen zuständigen Behörden richten. Schafft dies keine Abhilfe, können Sie der unabhängigen Aufsichtsbehörde des Vereinigten Königreichs eine Verletzung Ihrer Rechte melden.

Wenn Sie Staatsangehörige/r des Vereinigten Königreichs sind, sich in einem EU-Land aufhalten und Beschwerde erheben möchten, können Sie sich an die Europäische Kommission wenden.

Die verschiedenen EU-Länder haben ihre Leistungen, ihr Gesundheitswesen und ihre anderen Sozialversicherungsdienste auf ganz unterschiedliche Weise organisiert.

Jedes EU-Land hat seine eigenen Rechtsvorschriften, in denen festgelegt ist,

Warnhinweis

In den EU-Vorschriften ist nur festgelegt, welches nationale Sozialversicherungssystem für Sie zuständig ist, wenn zwei oder mehr Länder beteiligt sind.

Generell gilt für Sie nur das Recht eines Landes, und Sie zahlen nur in diesem Land Beiträge. Sie sollten wie Staatsangehörige dieses Landes behandelt werden.

Warnhinweis

Das Leistungssystem in Ihrem Gastland kann stark von dem abweichen, das Sie von zuhause kennen. Missverständnisse könnten ernste Folgen haben - informieren Sie sich also, auf welche Leistungen Sie in ihrem Gastland Anspruch haben.

Fallbeispiel

Jedes Land hat seine eigenen Regeln für die Gewährung von Leistungen

Line aus Dänemark lebt und arbeitet in Zypern. Als sie ihren Job verliert, beantragt sie in Zypern Leistungen bei Arbeitslosigkeit.

Enttäuscht stellt sie fest, dass nur 156 Tage lang bezahlt wird. In Dänemark hingegen hätte sie vier Jahre lang Anspruch auf Leistungen bei Arbeitslosigkeit gehabt. Sie ist nicht davon ausgegangen, dass der Unterschied so groß sein könnte.

Nützliche Formulare

Um die Leistungen aus dem System eines Landes auf das eines anderen übertragen zu können, müssen Sie bei Ihrer Ankunft eventuell Formulare einreichen, die Ihre zu diesem Zeitpunkt bestehenden Leistungsansprüche bestätigen.

Standard-Sozialversicherungsformulare

Fragen und Antworten

EU-Recht

Möchten Sie sich über die Vorschriften in einem bestimmten Land informieren?

Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Seite weiterempfehlen: