Website-Extras

Sprachenauswahl

EU-Flagge

Navigationsleiste

Menü

Letzter Stand : 28/02/2017

Anmeldung von Familienangehörigen aus der EU in einem anderen EU-Land – Luxemburg

Bei einem Aufenthalt von mehr als 3 Monaten, müssen Familienangehörige von EU-Bürgern sich bei ihrer neuen Wohnsitzgemeinde anmelden.

Folgende Dokumente sind vorzulegen:

  • Ehegatte/eingetragene Lebenspartner:
    • eine vollständige Kopie des Reisedokuments (Reisepass);
    • ein Familienstammbuch oder eine Heirats- oder Lebenspartnerschaftsurkunde;
    • eine Kopie der Anmeldebescheinigung des EU-Bürgers, zu dem der jeweilige Familienangehörige nachzieht;
  • Kinder / Eltern:
    • eine vollständige Kopie des Reisedokuments (Reisepass);
    • die Geburtsurkunden der Kinder oder alternativ das Familienstammbuch;
    • eine Kopie der Anmeldebescheinigung des EU-Bürgers, zu dem der jeweilige Familienangehörige nachzieht;
    • im Falle von unterhaltsberechtigten Vorfahren oder Nachkommen: jedes Dokument, mit dem bestätigt wird, dass das Familienoberhaupt tatsächlich für den Unterhalt des Antragstellers aufkommt (Beispiel: Steuerbescheid, Rechnungen im Zusammenhang mit dem Schulbesuch des Kindes, sofern dieses älter als 21 Jahre ist, Rechnungen im Zusammenhang mit dem Unterhalt dieser Person am Familienwohnsitz usw.).

Mehr zum Thema, auf der Webseite der Einwanderungsbehörde des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten (Direction de l'immigration du Ministère des Affaires étrangères et européennes).

Mehr dazu auf Guichet.lu

Öffentliche Konsultationen
    Möchten Sie sich über die Vorschriften in einem bestimmten Land informieren?
    Kontakt zu nationalen Verwaltungen
    Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?
    Hier bekommen Sie Rat und Hilfe