Navigationsleiste

Letzter Stand : 27/10/2016

travel

Fluggastrechte

Wenn Sie mit dem Flugzeug in der EU reisen, haben Sie bestimmte garantierte Rechte, die schon gelten, noch bevor Ihre Reise beginnt:

  • Wenn Sie Ihren Flugschein kaufen, haben Sie das Recht auf gleichen Zugang zu Flugpreisen ohne Diskriminierung aufgrund Ihrer Staatsangehörigkeit oder Ihres Wohnortes. Dies gilt auch, wenn Sie Ihren Flugschein online kaufen.
  • Von Beginn des Buchungsvorgangs an müssen sämtliche Steuern, Gebühren und Entgelte im Gesamtpreis enthalten und ausgewiesen sein. So können Sie die Preise verschiedener Fluggesellschaften leichter vergleichen, so dass Sie eine gut überlegte Entscheidung treffen können. 

Alle optionalen Zusatzleistungen (wie Reiseversicherungen) müssen deutlich als solche ausgewiesen werden und dürfen nur nach ausdrücklicher Zustimmung durch den Fluggast angerechnet werden.  Fehlende Preistransparenz können Sie den Behörden im Land Ihres Wohnsitzes in der EU melden.

Ihre Rechte bei Nichtbeförderung, Verspätung, Streichung sowie Höherstufung oder Herabstufung

Wenn Ihnen die Beförderung verweigert wird, Ihr Flug Verspätung hat oder gestrichen wird oder Ihnen ein Sitzplatz in einer anderen als der auf Ihrem Flugschein angegebenen Klasse zugewiesen wird, haben Sie bei Abflug von jedem beliebigen Flughafen in der EU mit jeder beliebigen Fluggesellschaft oder bei Ankunft in der EU mit einer Fluggesellschaft aus der EU, Island, Norwegen und der Schweiz bestimmte Rechte.

In all diesen Fällen ist Ihre Fluggesellschaft verpflichtet, Sie über die Rechte aufzuklären, die sich aus Ihrer jeweiligen Situation ergeben.

Verspätungen von 2 bis zu 5 Stunden oder mehr

Verspätet sich der Abflug um 2 Stunden, haben Sie je nach Flugstrecke und Dauer der Verspätung Anspruch auf Unterstützung (Erfrischungen, Mahlzeiten, Kommunikationsmöglichkeiten) und erforderlichenfalls Hotelunterbringung (einschließlich Beförderung zwischen dem Flughafen und dem Ort der Unterbringung).

Verspätet sich der Abflug um 5 Stunden oder mehr, haben Sie Anspruch auf Erstattung. Wenn Sie sich für die Erstattung entscheiden, muss die Fluggesellschaft Sie nicht weiterbefördern oder weiter unterstützen.

Verspätet sich Ihre Ankunft am Zielflughafen um 3 Stunden oder mehr, haben Sie über die Unterstützung hinaus auch Anspruch auf finanzielle Entschädigung (siehe unten).

Entschädigung für Flugverspätungen, nach Flugstrecke

Verspätung bei Ankunft Flugstrecke Entschädigung
Flüge innerhalb der EU
3 Stunden oder mehr 1 500 km oder weniger 250 Euro
  über 1 500 km 400 Euro
Flüge zwischen der EU und einem Nicht-EU-Land
3 Stunden oder mehr 1 500 km oder weniger 250 Euro
  1 500 km bis 3 500 km 400 Euro
  über 3 500 km 600 Euro

Flugstreichung oder Nichtbeförderung

Wenn Ihr Flug gestrichen wird und Sie weniger als 2 Wochen vor dem geplanten Abflugdatum darüber informiert werden oder wenn Ihnen die Beförderung verweigert wird, haben Sie Anspruch auf:

  • vergleichbare anderweitige Beförderung an Ihren Zielort oder
  • Erstattung des Preises Ihres Flugscheins oder
  • kostenlose Beförderung zum Ausgangspunkt Ihrer Reise bei Anschlussflügen und
  • finanzielle Entschädigung von je nach Flugstrecke 250 Euro bis 600 Euro. Wenn Ihnen die Fluggesellschaft einen Ersatzflug anbietet und Sie Ihren Zielort mit einer Verspätung von je nach Flugstrecke 2, 3 oder 4 Stunden erreichen, kann die Entschädigung um 50 % gekürzt werden (siehe unten).

Im Falle einer anderweitigen Beförderung haben Sie je nach Dauer der Verspätung ebenfalls Anspruch auf Betreuung (Erfrischungen, Mahlzeiten, Kommunikationsmöglichkeiten) und erforderlichenfalls Hotelunterbringung (einschließlich Beförderung zwischen dem Flughafen und dem Ort der Unterbringung).

Entschädigung wegen Flugstreichung oder Nichtbeförderung bei anderweitiger Beförderung

Verspätung bei Ankunft Flugstrecke Entschädigung
Flüge innerhalb der EU
2 Stunden 1 500 km oder weniger 125 Euro
3 Stunden über 1 500 km 200 Euro
Flüge zwischen der EU und einem Nicht-EU-Land
3 Stunden 1 500 km bis 3 500 km 200 Euro
4 Stunden über 3 500 km 300 Euro

Höherstufung und Herabstufung

Wird Ihnen ein Sitzplatz in einer höheren als der auf Ihrem Flugschein angegebenen Klasse zugewiesen (Höherstufung), darf die Fluggesellschaft keinen Preisaufschlag verlangen.

Wird Ihnen ein Sitzplatz in einer niedrigeren Klasse (Herabstufung) zugewiesen, haben Sie je nach Flugstrecke Anspruch auf Erstattung in Höhe von 30 %, 50 % oder 75 % des Flugpreises.

Sind zwei oder mehrere Anschlussflüge Teil eines einzigen Flugscheins, so ist die Erstattung nur für die Teilstrecke fällig, in der die Herabstufung vorgenommen wurde, und nicht für die gesamte Flugstrecke.

Ihre Rechte bei außergewöhnlichen Umständen

Wird Ihr Flug aufgrund „außergewöhnlicher Umstände" wie schlechtes Wetter oder Fluglotsenstreik gestrichen, zahlt die Fluggesellschaft keine finanzielle Entschädigung. Ihre Fluggesellschaft muss Sie jedoch angemessen unterstützen, während Sie auf eine anderweitige Beförderung warten.  Sie haben auch Anspruch auf:

  • Erstattung Ihres Flugscheins innerhalb von 7 Tagen oder
  • anderweitige Beförderung an Ihren Zielort zum frühestmöglichen Zeitpunkt oder
  • Umbuchung auf einen späteren Zeitpunkt Ihrer Wahl oder
  • Beförderung zum und vom Flughafen, wenn Abflug oder Ankunft an einem anderen Flughafen als dem in der Buchung angegebenen erfolgen.

Wie beschwere ich mich?

Flüge aus der EU

Wenn Ihnen die Beförderung verweigert wurde, Ihr Flug Verspätung hatte oder gestrichen wurde und Ihre Rechte als Fluggast in der EU Ihrer Ansicht nach nicht gewahrt wurden, können Sie bei der betreffenden Fluggesellschaft eine Beschwerde einreichen.  Dazu können Sie das EU-Beschwerdeformular [119 KB] für Fluggastrechte verwenden. Bewahren Sie eine Kopie des Formulars für Ihre Unterlagen auf.

In der Regel sollten Sie innerhalb von 2 Monaten eine Antwort von der Fluggesellschaft erhalten. Wenn diese Ihnen nicht antwortet oder wenn Sie mit der Antwort nicht zufrieden sind, können Sie sich an die nationalen Behörden pdf English in dem EU-Land wenden, in dem sich der Vorfall ereignet hat.

Sofern die Fluggesellschaft ihren Sitz in der EU hat und dem alternativen Streitbeilegungssystem English (AS) angeschlossen ist, können Sie bei einer Stelle zur alternativen Streitbeilegung eine Beschwerde einreichen, um eine finanzielle Entschädigung zu erwirken.  Haben Sie Ihren Flugschein online gekauft, können Sie Ihre Beschwerde bei der Plattform für die Online-Streitbeilegung English einlegen.

Flüge einer EU-Fluggesellschaft in die EU

Wenn der Vorfall sich auf einem Flughafen außerhalb der EU ereignet hat, aber eine EU-Fluggesellschaft beteiligt war, können Sie bei der nationalen Behörde pdf English des ersten EU-Landes, in das Sie einreisen, eine Beschwerde einreichen.

Verlust, Beschädigung oder Verspätung von Gepäck

Aufgegebenes Gepäck

Wenn Ihr aufgegebenes Gepäck verloren geht, beschädigt wird oder verspätet ankommt, ist die Fluggesellschaft haftbar, und Sie haben Anspruch auf eine Entschädigung bis zu einem Betrag von rund 1 220 Euro.  Ist der Schaden jedoch durch einen am Gepäckstück selbst vorliegenden Defekt entstanden, haben Sie keinen Anspruch auf Entschädigung.

Handgepäck

Wenn Ihr Handgepäck beschädigt wird, ist die Fluggesellschaft haftbar, wenn sie den Schaden verursacht hat.

Reiseversicherung

Wenn Sie auf Ihrer Reise teure Wertgegenstände mit sich führen, können Sie mit der Fluggesellschaft eventuell eine höhere Haftungsgrenze (über 1 220 Euro) vereinbaren. Dazu müssen Sie spätestens bei der Abfertigung eine besondere Erklärung abgeben. Um eine ausreichende Deckung zu gewährleisten, ist jedoch der Abschluss einer privaten Reiseversicherung anzuraten.

Beschwerden

Wenn Sie Ansprüche auf Entschädigung für verloren gegangenes oder beschädigtes Gepäck geltend machen wollen, sollten Sie den Verlust oder die Beschädigung innerhalb von 7 Tagen schriftlich bei der Fluggesellschaft melden. Bei verspätetem Gepäck sollten Sie dies innerhalb von 21 Tagen nach Erhalt Ihres Gepäcks tun. Dafür gibt es kein EU-weit geltendes Standardformular.

Öffentliche Konsultationen
Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?
Hier bekommen Sie Rat und Hilfe