Website-Extras

Sprachenauswahl

EU-Flagge

Navigationsleiste

Menü

Letzter Stand : 20/09/2017

Anerkennung und Gültigkeit des Führerscheins

EU-Führerscheine

Ein in einem EU-Land ausgestellter Führerschein wird in der gesamten EU anerkannt.  

Wenn Sie also in ein anderes EU-Land übersiedeln, brauchen Sie Ihren Führerschein in der Regel nicht umzutauschen. Sie können in Ihrem neuen Land mit Ihrem aktuellen Führerschein fahren, sofern

  • er gültig ist
  • Sie alt genug sind, um ein Fahrzeug der entsprechenden Klasse zu führen
  • Ihre Fahrerlaubnis im Ausstellungsland nicht ausgesetzt, eingeschränkt oder aufgehoben wurde

Die Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, B1, C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE werden auch in anderen EU-Ländern anerkannt.

Informieren Sie sich beim Umzug in ein anderes EU-Land über die Regeln und Ausnahmen bezüglich Verlängerung und Umtausch von Führerscheinen.

Standardformat

Seit 2013 haben alle in der EU ausgestellten Führerscheine ein Standardformat – eine kreditkartengroße Plastikkarte mit Lichtbild und besseren Sicherheitsmerkmalen.

Sie können Ihren herkömmlichen Führerschein weiter benutzen, doch bei seiner Verlängerung (oder spätestens 2033) wird Ihnen ein Führerschein im neuen Format ausgestellt.

Wenn Sie einen unbegrenzt gültigen Führerschein besitzen, sollten Sie sich bei Ihren nationalen Behörden erkundigen, wann Sie ihn gegen das neue Standardmuster austauschen müssen.

In der EU sind mehr als 110 gültige Arten von Führerscheinen im Umlauf.

Mehr über das Muster Ihres Führerscheins : Wie sieht er aus, welche Sicherheitsmerkmale hat er und welche Berechtigungen und Fahrzeugklassen sind darin eingetragen?

Gültigkeit in verschiedenen EU-Ländern

Bei Ablauf Ihres Führerscheins müssen Sie ihn in dem Land verlängern lassen, in dem Sie Ihren üblichen Wohnsitz haben.

Möglicherweise hat Ihr im neuen Land ausgestellter Führerschein eine andere Gültigkeitsdauer und unterliegt anderen Einschränkungen und/oder Bedingungen als in Ihrem Heimatland.

10 Jahre: Belgien, Bulgarien, Estland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich

15 Jahre: Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Österreich, Polen, Slowakei, Zypern

Vorläufige Führerscheine

Vorläufige oder befristete Führerscheine sowie internationale Führerscheine oder andere Bescheinigungen, die in Ihrem Heimatland ausgestellt wurden, unterliegen keiner EU-Regelung und werden in anderen EU-Ländern eventuell nicht anerkannt.

Sie besitzen einen vorläufigen Führerschein und ziehen in ein anderes EU-Land um? Informieren Sie sich über die Vorschriften bei der nationalen Führerscheinstelle in dem Land, in das Sie ziehen.

Anerkennung von im Austausch gegen Nicht-EU-Führerscheine ausgestellten EU-Führerscheinen

Wenn Sie einen EU-Führerschein besitzen, der Ihnen im Austausch gegen einen Nicht-EU-Führerschein ausgestellt wurde, und Sie mit Ihrem eingetauschten Führerschein in ein anderes EU-Land ziehen möchten, sollte Ihnen bewusst sein, dass Ihr neuer Führerschein dort eventuell nicht anerkannt wird. Für die Anerkennung ist jedes EU-Land selbst zuständig.

Sie müssen sich bei den lokalen Behörden in Ihrem neuen Land erkundigen, welche Bedingungen für die Anerkennung von Nicht-EU-Führerscheinen gelten.

Der EU-Führerschein, der Ihnen im Austausch gegen Ihren Nicht-EU-Führerschein ausgestellt wurde, sollte mit einem Code versehen sein, aus dem das ursprüngliche Ausstellungsland hervorgeht (z. B. 70.0123456789.NL).

Fallbeispiel

Angeles ist Chilenin und vor einigen Jahren nach Spanien gezogen. Da Spanien chilenische Führerscheine anerkennt, konnte Angeles ihren Führerschein nach Erledigung bestimmter Formalitäten in einen spanischen umtauschen.

Mit diesem neuen Führerschein darf Angeles in der ganzen EU Auto fahren. Sollte sie jedoch von Spanien in ein anderes EU-Land umziehen, muss sie sich bei den dortigen Behörden erkundigen, ob diese ihren spanischen Führerschein anerkennen.

Wenn das neue Land den alten chilenischen Führerschein automatisch anerkennt, darf sie weiter mit ihrem neuen spanischen Führerschein fahren. Wird der chilenische Führerschein nicht automatisch anerkannt, muss sie ihn im neuen Land offiziell anerkennen oder umtauschen lassen.

Länderspezifische Informationen

Informieren Sie sich über die Regeln für die Anerkennung und Gültigkeit von Führerscheinen in dem Land, in dem Sie leben:

Wählen Sie ein Land aus

* Noch keine Informationen von den nationalen Behörden übermittelt

Die Europäische Kommission übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt externer Internetseiten.

Öffentliche Konsultationen
    Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?
    Hier bekommen Sie Rat und Hilfe