Navigationsleiste

Was für Fragen kann ich stellen?

 

Unser Beratungsteam beantwortet Fragen von

  • Privatpersonen, die Angehörige eines der EU-Mitgliedstaaten sind oder die Staatsbürgerschaft von Norwegen, Island oder Liechtenstein besitzen.
  • Nicht-Europäern – wenn sie Familienangehörige eines EU-Bürgers oder in einem EU-Land ansässig sind.
  • europäischen und nationalen Informations- und Beratungsdiensten im Namen von Einzelpersonen.
  • Unternehmen mit Sitz in der EU.

Worüber?

  • Eine konkrete Situation, auch wenn lediglich die Absicht besteht, sich in einen anderen EU-Mitgliedstaat zu begeben.
  • Ihre EU-Rechte in einem oder in mehreren EU-Mitgliedstaaten.

Zu welchen Themen?

  • Ihre Rechte in verschiedenen Situationen – Reise, längerer Aufenthalt, Arbeit, Ruhestand oder Studium – in einem anderen EU-Mitgliedstaat.
  • Verbraucherrechte in der EU.

Was wir nicht tun können

  • Beratung in Angelegenheiten, die ausschließlich unter nationales Recht fallen (wir befassen uns nur mit EU-rechtlichen Angelegenheiten);
  • ausführliche Rechtsberatung, Aktenstudien und persönliche Gespräche vor Ort;
  • eine Alternative zu Rechtsberatung durch Juristen und Rechtsvertretung anbieten;
  • Vertretung in Ihrem Namen vor Gericht und Rechtsdurchsetzung gegenüber Unternehmen und Behörden.

Wir beantworten die meisten Fragen …

aber manche Anliegen fallen nicht in unseren Zuständigkeitsbereich und werden daher nicht bearbeitet:

  • Informationsanfragen, die mit Hilfe des Internets leicht beantwortet werden können, oder Fragen zu den EU-Politikbereichen;
  • Fragen ohne grenzübergreifende Problematik;
  • Fragen, die nicht unter das EU-Recht, sondern ausschließlich unter das nationale Recht fallen;
  • Fragen über Zuschüsse oder Fördermittel im Rahmen von EU-Programmen;
  • Anfragen gewinnorientierter Unternehmen, z. B. von Anwaltskanzleien, im Namen ihrer Klienten.
Unser Beratungsteam kann
Fragen beantworten wie:
Ich bin polnischer Staatsbürger und in Österreich beschäftigt. Kann ich Familienleistungen in Österreich beziehen, auch wenn meine Frau mit vier Kindern in Polen lebt?
Die griechische Technische Fachkammer hat meinen Antrag auf Eintragung als Maschinenbauingenieur mit der Begründung abgelehnt, dass meine im Vereinigten Königreich erworbenen Abschlüsse nicht anerkannt werden. Können Sie mir Rat geben?
 
Unser Beratungsteam kann
nicht Fragen
beantworten wie:
„Ich habe bei der Präfektur meiner Ortschaft in Zypern zwei Mal beantragt, dass eine Landstraße bis zu meinem Grundstück gebaut wird. (Die Frage betrifft eine ausschließlich nationale Angelegenheit)
Ich bin Italiener und studiere an der Hochschule von Edinburgh (…).Gibt es irgendwelche EU-Stipendien, für die ich in Frage käme? (Antrag auf Stipendien)