Navigationsleiste

Fragen und Antworten – Übertragung von Leistungen bei Arbeitslosigkeit

  • Wie stelle ich sicher, dass ich weiterhin Leistungen bei Arbeitslosigkeit beziehe, wenn ich mir in einem anderen EU-Land einen Job suchen möchte?

    Wenn Sie seit vier Wochen arbeitslos gemeldet sind, können Sie in dem Land, in dem Sie Ihren Arbeitsplatz verloren haben, das Formular U2 beantragen. Mit diesem Formular können Sie weiterhin Ihre Leistungen bei Arbeitslosigkeit in Anspruch nehmen, während Sie im Ausland nach Arbeit suchen. Reichen Sie das Formular bei der nationalen Arbeitsvermittlungsstelle in Ihrem neuen Aufenthaltsland ein.

    Melden Sie sich bei der Ankunft in Ihrem neuen Aufenthaltsland bei der Arbeitsvermittlungsstelle vor Ort arbeitssuchend. Damit Sie keine Leistungen einbüßen, sollten Sie dies innerhalb von sieben Tagen ab dem Zeitpunkt, ab dem Sie für die Arbeitsvermittlungsstelle in dem Land, das Sie verlassen haben, nicht mehr verfügbar sind, tun.

  • Wann sollte ich den Antrag auf Verlängerung der Übertragung meiner Leistungen bei Arbeitslosigkeit stellen?

    Um sicherzustellen, dass Sie keine Leistungen bei Arbeitslosigkeit einbüßen, sollten Sie eine Verlängerung so früh wie möglich beantragen. Sie müssen den Verlängerungsantrag jedenfalls vor Ablauf der ersten drei Monate stellen.

  • Ich bin arbeitslos und stamme aus Bulgarien. Darf ich in einem anderen EU-Land Arbeit suchen und meine Leistungen dorthin übertragen?

    JA — zumindest gilt das für die meisten Länder. Nur Belgien, Deutschland, Frankreich, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Norwegen, Österreich, die Schweiz und das Vereinigte Königreich wenden noch Beschränkungen auf bulgarische und rumänische Staatsangehörige an. Der spanische Arbeitsmarkt ist für rumänische Arbeitnehmer bis 31. Dezember 2012 nur beschränkt zugänglich.

    Alle derartigen Beschränkungen müssen bis zum 31. Dezember 2013 aufgehoben werden (für die Schweiz gilt der Stichtag 31. Mai 2016).

    Unter Umständen wirken sich diese Beschränkungen auf die Möglichkeit zur Übertragung von Leistungen bei Arbeitslosigkeit in diese Länder aus. Wenn Sie in einem der genannten Ländern Arbeit suchen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld bei einem Berater für den europäischen Arbeitsmarkt erkundigen, welche Beschränkungen gelten.

  • Ich stamme aus Polen und bin in Großbritannien auf der Suche nach Arbeit. Habe ich Anspruch auf Unterstützung durch die Arbeitsvermittlungsstelle vor Ort, auch wenn ich vorher nicht hier gelebt oder gearbeitet habe?

    JA — Als EU-Bürger genießen Sie dasselbe Recht auf Hilfe bei der Arbeitssuche und Unterstützungsleistungen der Arbeitsvermittlungsstelle wie britische Staatsangehörige.

Rat und Hilfe

Rat und Hilfe

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Beratung über Ihre Rechte in der EU / Klicken Sie hier, um Probleme mit einer Behörde zu melden