Navigationsleiste

Fragen und Antworten – Tiere oder Pflanzen

  • Gilt der EU-Heimtierpass für mein Meerschweinchen?

    NEIN. Der EU-Heimtierausweis gilt nur für Hunde, Katzen und Frettchen. Wenn Sie ein anderes Haustier haben, gelten nationale Rechtsvorschriften.

  • Benötige ich eine spezielle Erlaubnis, wenn ich bei Reisen innerhalb der EU einen Vogelfalter (Ornithoptera chimaera) mitführe?

    JA. Die Mitnahme gefährdeter Tierarten (einschließlich des Vogelfalters der Art Ornithoptera chimaera) unterliegt strengen Kontrollen. Für die Mitnahme solcher Arten ist eine spezielle Genehmigung erforderlich.

    Informieren Sie sich in der EU-Datenbank zum Handel mit wild lebenden Tier- und Pflanzenarten English , ob Sie für ein Tier, das Sie mit nach Hause nehmen wollen, eine Genehmigung benötigen, oder wenden Sie sich an die CITES-Behörde in Ihrem Land.

  • Ich möchte meinen Hund mit nach Irland nehmen, wohin ich meinen Wohnsitz verlegen will.  Was geschieht, wenn er nicht mit nach Irland darf?

    Ihr Hund kann in sein Ursprungsland zurückgeschickt oder so lange (auf Ihre Kosten) in Quarantäne gehalten werden, wie es notwendig ist, um die Gesundheitsanforderungen zu erfüllen, höchstens aber 21 Tage, oder - als letztes Mittel - eingeschläfert werden.

  • Ich bin sehbehindert und möchte von Paris nach London fliegen.  Kann ich meinen Blindenhund mitnehmen?

    JA. Das Luftfahrtunternehmen muss einen anerkannten Begleithund in der Kabine des Flugzeugs befördern.

  • Gibt es Beschränkungen für die Einfuhr bestimmter geschützter Tiere oder Pflanzen in die EU?

    JA. Bestimmte gefährdete Arten und Teile von ihnen sind nach dem Abkommen von Washington (CITES) geschützt.  Für ihre Einfuhr in die EU gelten strenge Vorschriften.

 

Rat und Hilfe

Rat und Hilfe

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Beratung über Ihre Rechte in der EU / Klicken Sie hier, um Probleme mit einer Behörde zu melden