Navigationsleiste

Weiterempfehlen 
	Facebook
  
	Twitter
  
	Auf Google+ teilen
  
	linkedIn

Einkaufen

Letzter Stand : 14/03/2014

Rückgabe nicht gewünschter Waren

Ab dem 13. Juni 2014 gelten in der EU neue Verbraucherschutzvorschriften. Informieren Sie sich über Ihre neuen Rechte English und weitere Änderungen!

Siebentägige Widerrufsfrist bei nicht mangelhaften Artikeln

In der EU haben Sie das Recht, einen im Internet getätigten Kauf innerhalb von sieben Arbeitstagen zu widerrufen.

Diese siebentägige Widerrufsfrist beginnt an dem Tag, an dem Sie die gekaufte Ware in Empfang nehmen.

Innerhalb dieser Frist können Sie Ihre Bestellung aus beliebigen Gründen widerrufen, selbst wenn Sie einfach nur Ihre Meinung geändert haben.

Der Verkäufer muss Ihnen innerhalb von 30 Tagen die Kosten erstatten. In den erstatteten Kosten müssen auch sämtliche Versandkosten enthalten sein, die Sie beim Kauf der Ware bezahlt haben.

Dies gilt in allen Fällen, in denen Sie Waren außerhalb eines Ladengeschäfts, z. B. telefonisch, per Fax, per Versandhandel oder im Internet, gekauft haben.

Sie haben zwar das Recht auf Erstattung, die Versandkosten für die Rücksendung der im Internet gekauften Waren an den Verkäufer müssen jedoch Sie tragen.

Ausnahmeregelung für bestimmte Produkte

Ausgenommen von der siebentägigen Widerrufsfrist sind:

  • Flug- und Bahntickets, Konzerteintrittskarten, Hotelbuchungen;
  • Nahrungsmittel, die Ihnen regelmäßig zugestellt werden (z. B. Lieferungen des Milchlieferanten oder des Supermarkts).

Fallbeispiel

Widerruf aus persönlichen Gründen ist bei bestimmten Waren nicht möglich

Jane kaufte sich im Internet eine Eintrittskarte für ein U2-Konzert in Irland. Am nächsten Tag stellte sie fest, dass sie am Tag des Konzerts außer Landes sein wird und versuchte, Ihre Bestellung zu widerrufen. Der Online-Verkäufer lehnte den Widerruf der Bestellung und die Erstattung der Kosten jedoch ab.

Nach EU-Recht dürfen Sie von einem Kauf, den Sie im Internet oder über eine andere Fernabsatzmethode (z. B. per Telefon oder im Versandhandel) getätigt haben, innerhalb von sieben Tagen zurücktreten. Es gibt jedoch einige Ausnahmen.

Wenn Sie die Buchung eines Urlaubs, einer Reise, einer Unterkunft oder einer Freizeitaktivität widerrufen, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, Ihnen die Kosten zu erstatten.

Auch Privatverkäufe sind von der Regelung ausgenommen

Wenn Sie Waren nicht von einem Unternehmen, sondern von einer Privatperson kaufen, fällt dies nicht unter dasselbe Verbraucherschutzgesetz. In einem solchen Fall können Sie Ihre Bestellung also nicht innerhalb von sieben Tagen deshalb widerrufen, weil Sie Ihre Meinung geändert haben.

Brauchen Sie weitere Hilfe?

Brauchen Sie weitere Hilfe?

Sie haben die gewünschten Informationen nicht gefunden? Haben Sie ein Problem, das Sie lösen möchten?

Footnote

In diesem Fall die 27 EU-Mitgliedstaaten sowie Island, Liechtenstein und Norwegen

Retour au texte en cours.