European Youth Portal
Information and opportunities for young people across Europe.

Montessorischule Würzburg

description of organisation

Die Montessori-Fördergemeinschaft Würzburg e.V. wurde im Jahr 1991 aus einer Elterninitiative gegründet. Sie ist als Trägerverein gemeinnützig anerkannt. Die Fördergemeinschaft will die von Maria Montessori für die vorschulische und schulische Erziehung begründete pädagogische Arbeit pflegen, fördern und in eigener Trägerschaft Einrichtungen errichten und führen
Zur Montessori- Fördergemeinschaft gehören seit 1991 - Gründung der Montessori Schule Würzburg , 1997 - Gründung des Kinderhauses und Eröffnung der ersten Integrationsklasse ,2006 - Gründung der Kinderkrippe in Zell/Main ,2007 - Gründung der Montessori Fachoberschule (FOS) .
Die Integration von Kindern mit Behinderung ist ein zentrales Anliegen der Montessori-Schule für Alle.
„Der Weg auf dem die Schwachen sich stärken, ist der gleiche wie der, auf dem die Starken sich vervollkommnen“ (Maria Montessori) .Seit dem Schuljahr 1997/98 kooperiert die Montessorischule mit der Christophorusschule Würzburg, einer Schule zur individuellen Lebensbewältigung. Eine Außenklasse mit 12 Kindern, sind auf verschiedene Klassen der Montessori-Schule verteilt . In diesen Klassen findet der Unterricht gemeinsam statt, die Sonderpädagogen der Christophorusschule bilden ein Team mit den Lehrkräften der Montessori

The Beneficial community of Montessori was founded in 1991 by a parent initiative. It is accredited as a non-profit supporting association. The Beneficial community wants to support and cultivate the school and pre-school pedagogical work grounded by Maria Montessori, and also to set it up and lead it in their own institutions.
Institutions belonging to the Beneficial community of Montessori - the Montessori school Wuerzburg (since the foundation in 1991), the Children house (since the foundation and opening of the first integrated class in 1997), the day nursery ( since 2006) and the specialised secondary school (since 2007).
Main concern of the Montessori school for everyone is the integration of children with disabilities.
"The way ,in which the weak ones strengthen themselves, is the same way, in which the strong ones improve themselves. "(Maria Montessori). Since 1997/1998 the Montessori school has been cooperating with the Christophporus school in Wuerzburg, a school for "life skills". Twelve children from an external class are placed in different classrooms of the Montessori school. There are the subjects taught for all children together , by the team of special pedagogues from the Christophorus school and teachers from the Montessori school.