Geschäfte in Europa
Zuletzt überprüft : 12/04/2017

EU-Parkausweis für Personen mit Behinderungen – Vereinigtes Königreich

Geltende Bestimmungen

Auf Straßen und Parkplätzen sind die mit einem Rollstuhl-Symbol gekennzeichneten Parkplätze Menschen mit Behinderungen vorbehalten.

Der Parkausweis wird in Verbindung mit einer Parkscheibe verwendet. Besucher aus dem Ausland, die den Parkausweis ohne Parkscheibe sichtbar anbringen, genießen dieselben Erleichterungen.

Parken auf Straßen

In der Londoner Innenstadt gelten für Fahrzeuge mit sichtbar angebrachtem Parkausweis keine Erleichterungen – informieren Sie sich vor Ort.

Wenn Sie den Verkehr nicht behindern, dürfen Sie auf Straßen mit Parkverbot parken, außer es steht dort das Verkehrsschild „no loading or unloading" (kein Be- oder Entladen), und zwar

  • bis zu drei Stunden in England und Wales;
  • ohne zeitliche Begrenzung in Schottland und Nordirland, außer wenn örtliche Beschränkungen gelten – informieren Sie sich vor Ort.

Sie können auf Straßen, auf denen Parken gebührenpflichtig ist, kostenfrei und ohne zeitliche Begrenzung parken, außer wenn Verkehrsschilder dies untersagen – informieren Sie sich vor Ort.

Sie können auf Straßen, auf denen Parken kostenlos, die Parkdauer jedoch begrenzt ist, zeitlich unbeschränkt parken, außer wenn Verkehrsschilder dies untersagen – informieren Sie sich vor Ort.

Fahren Sie nicht in Fußgängerzonen, außer wenn örtliche Genehmigungen dies ausdrücklich erlauben – informieren Sie sich vor Ort.

Parken auf Parkplätzen

Auf einigen Parkplätzen dürfen Fahrzeuge mit sichtbar angebrachtem Parkausweis kostenlos parken.

Beachten Sie die Parkhinweise oder fragen Sie einen Parkplatzwächter.

Hauptinformationen zu diesem Thema

Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Seite weiterempfehlen: