Website-Extras

Sprachenauswahl

EU-Flagge

Navigationsleiste

Menü

Letzter Stand : 26/04/2017

Wahlen zum Europäischen Parlament – Belgien

Wählen

Voraussetzungen für die Teilnahme an Wahlen zum Europäischen Parlament für andere als belgische Staatsbürger:

  • Staatsangehörigkeit eines EU-Landes
  • Mindestalter 18 Jahre am Wahltag
  • Eintragung im Melderegister einer belgischen Gemeinde
  • Eintragung im belgischen Wählerverzeichnis
  • Kein rechtsgültiger Ausschluss von der Stimmabgabe
  • Keine Eintragung zur Wahlteilnahme im Heimatland

Nicht belgische Unionsbürgerinnen und -bürger sollten sich an ihre belgische Wohnsitzgemeinde wenden, um den Behörden mitzuteilen, wo sie bei den Wahlen zum Europäischen Parlament abstimmen werden.

Da Sie mit der Eintragung im belgischen Wählerverzeichnis zur Teilnahme an den Europawahlen verpflichtet sind, können Sie bei Nichtteilnahme mit einem Bußgeld belegt werden.

Passives Wahlrecht

Voraussetzungen für die Kandidatur bei Europawahlen:

  • Unionsbürgerschaft
  • Wohnsitz in einem EU-Land
  • Mindestalter 18 Jahre am Wahltag
  • Kein Ausschluss vom passiven Wahlrecht

Als nicht belgische(r) Unionsbürger/-in müssen Sie eine Erklärung u. a. dahingehend abgeben, dass Sie

  • nicht gleichzeitig in einem anderen EU-Land für die Wahl zum Europäischen Parlament kandidieren und
  • nicht durch Gerichtsurteil oder Verwaltungsbeschluss in Ihrem Heimatland vom passiven Wahlrecht ausgeschlossen wurden.

Diese Erklärung müssen Sie beim Wahlamt zusammen mit Ihrem Kandidaturantrag einreichen.

Weitere Informationen zum aktiven und passiven Wahlrecht in Belgien erhalten Sie bei der Direktion der Wahlangelegenheiten.

Hauptinformationen zu diesem Thema
Wahlen zum Europäischen Parlament
Öffentliche Konsultationen
    Möchten Sie sich über die Vorschriften in einem bestimmten Land informieren?
    Kontakt zu nationalen Verwaltungen
    Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?
    Hier bekommen Sie Rat und Hilfe