Available languages:

Zuletzt überprüft: 10/09/2018

Unternehmensbesteuerung in der EU – Luxemburg

In Luxemburg beträgt der Körperschaftsteuersatz 18 %.

Für Unternehmen mit einem Gewinn von weniger als 25 000 Euro gilt ein Steuersatz von 15 %. Unternehmen, deren Gewinn 30 000 Euro übersteigt, zahlen 18 % Körperschaftsteuer. Darüber hinaus wird ein Aufschlag von 7 % für den Fonds zur Förderung der Beschäftigung und als kommunale Gewerbesteuer fällig.

Bei der Unternehmensgründung sollten Sie für Folgendes Sorge tragen:

Welche Gewinne sind körperschaftsteuerpflichtig?

Zu versteuern sind sämtliche Einnahmen Ihrer Gesellschaft oder Vereinigung.

Liegt der Sitz Ihrer Gesellschaft in Luxemburg, so sind sämtliche Gewinne weltweit dort körperschaftsteuerpflichtig.

Hat Ihre Gesellschaft nicht ihren Hauptsitz, sondern lediglich eine Zweigniederlassung in Luxemburg, so sind nur die Gewinne aus Geschäftstätigkeiten in Luxemburg dort körperschaftsteuerpflichtig.

Hauptinformationen zu diesem Thema

Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Unternehmensförderung vor Ort - Benötigen Sie eine Auskunft zur grenzüberschreitenden Wirtschaftstätigkeit (Ausfuhr, Expansion in einem anderen EU-Land)? Das Enterprise Europe Network beantwortet Ihre Fragen kostenlos.

Seite weiterempfehlen: