Zuletzt überprüft : 20/09/2018

Zugang zu Finanzmitteln

Britischer Beschluss zur Anwendung von Artikel 50 EUV: Mehr Informationen

Ab dem 30.März 2019 gilt das EU-Recht nicht mehr für das Vereinigte Königreich, sofern nicht in einem ratifizierten Austrittsabkommen ein anderer Termin festgelegt wird oder der Europäische Rat und das Vereinigte Königreich gemeinsam eine Verlängerung des zweijährigen Verhandlungszeitraums beschließen. Weitere Informationen über die rechtlichen Konsequenzen für Unternehmen:

Dieses Portal bietet Ihnen Hilfe beim Beantragen von Darlehen und Risikokapital, die mit Unterstützung der Europäischen Union bereitgestellt werden.

Zur Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten wählen Sie bitte Ihr Land.

Funktionsweise

Wer kann EU-Gelder erhalten?

Finanzmittel der EU können von Unternehmen jeder Art, Größe oder Branche beantragt werden, also von Jungunternehmern, Startups, Kleinstunternehmen und KMU ebenso wie von größeren Firmen. Die Bandbreite der Finanzierungsmöglichkeiten ist groß: Darlehen, Kleinstkredite, Bürgschaften und Risikokapital. Von EU-Mitteln profitieren mehr als 200 000 Unternehmen im Jahr.

Funktionsweise

Die Entscheidung über die Vergabe von EU-Mitteln liegt bei den örtlichen Finanzinstituten – Banken, Risikokapitalgeber, Business-Angels usw. Dank der Unterstützung durch die EU können sie zusätzliches Kapital an Unternehmen vergeben.

Sie legen auch die genauen Finanzierungsbedingungen (Höhe, Laufzeit, Zinssatz und Gebühren) fest. Kontaktieren Sie eines der über 1000 Finanzinstitute, um mehr zu erfahren.

Recht auf Auskunft

Sie können von den Kreditinstituten Auskunft über deren Kreditentscheidung verlangen. So können Sie Ihre finanzielle Position besser einschätzen und Ihre Chancen auf eine Finanzierung verbessern. Machen Sie von Ihrem Recht Gebrauch und verweisen dabei auf Artikel 431 der EU-Eigenkapitalverordnung aus dem Jahr 2013.

EU-Mittel

Programm COSME

  • Bürgschaften hauptsächlich für Kredite bis zu 150 000 Euro für kleine und mittlere Unternehmen
  • Beteiligungskapital (in der Wachstums- und Expansionsphase)

Programm InnovFin (Horizont 2020)

  • Kredite und Bürgschaften für innovative Unternehmen
  • Finanzierung von Projekten im Bereich Forschung und Entwicklung
  • Beteiligungskapital (in der Anfangs- und Startup-Phase)

Das KMU-Instrumenten unterstützt innovative KMU durch Finanzierung und Coaching (Phase 1: Konzept und Machbarkeit, Phase 2: Demonstration, Marktumsetzung und FuE, Phase 3: Vermarktung).

Kreatives Europaen

  • Kredite für kleine und mittlere Unternehmen der Kultur- und Kreativbranche

Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI)

  • Mikrokredite von bis zu 25 000 Euro für Kleinstunternehmen und sozial Schwache, die ein Kleinstunternehmen gründen oder aufbauen wollen
  • Investitionen in Höhe von bis zu 500 000 Euro für Sozialunternehmen

Europäische Struktur- und Investitionsfonds (ESIF)

  • Kredite, Bürgschaften, Beteiligungskapital oder Finanzhilfen für Unternehmen

Die Mittel stammen aus von der EU kofinanzierten mehrjährigen Programmen.

Europäische Investitionsbank und Europäischer Investitionsfondsen

  • Unternehmenskredite, Mikrofinanz, Bürgschaften und Risikokapital

Benötigen Sie Unterstützung durch unsere Hilfsdienste?

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Kontakt zur Unternehmensförderung vor Ort

Unternehmensförderung vor Ort - Benötigen Sie eine Auskunft zur grenzüberschreitenden Wirtschaftstätigkeit (Ausfuhr, Expansion in einem anderen EU-Land)? Das Enterprise Europe Network beantwortet Ihre Fragen kostenlos.

Seite weiterempfehlen: