European Union

Nachrichten

Topthemen

Topthemen

Aktuelle Artikel

DOSSIERS

EU and UK flags © EU
Am 23. Juni 2016 stimmten die Bürger des Vereinigten Königreichs (UK) dafür, die Europäische Union (EU) zu verlassen.

Alle aktuellen Artikel

Pages

Valdis Dombrovskis, Pierre Moscovici © EU
31/05/2018 - Wirtschaft und der Euro

Die beiden Vorschläge, die Bestandteil eines umfassenderen Fahrplans zur Vertiefung der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion sind, sollen dazu beitragen, die Leistungs- und Widerstandskraft unserer miteinander verflochtenen Volkswirtschaften zu steigern.

Valdis Dombrovskis, Marianne Thyssen, Tibor Navracsics, Mariya Gabriel © EU
30/05/2018 - Kultur, Bildung und Jugend / Wirtschaft und der Euro

Die Europäische Kommission schlägt für den nächsten langfristigen EU-Haushalt 2021-2027 vor, die Mittel für das Programm Kreatives Europa zur Unterstützung des europäischen Kultur- und Kreativsektors und audiovisueller Werke auf 1,85 Mrd. EUR zu erhöhen.

View of Commission College meeting © EU
29/05/2018 - Wirtschaft und der Euro / EU-Regionalpolitik und Stadtentwicklung

Für den kommenden langfristigen Haushalt der EU von 2021 bis 2027 schlägt die Kommission eine Modernisierung der Kohäsionspolitik vor. Die Kohäsionspolitik ist die wichtigste Investitionspolitik der EU und ein überaus konkreter Ausdruck ihrer Solidarität.

Jyrki Katainen & Elżbieta Bieńkowska © EU
28/05/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro

Die Kommission schlägt eine gezielte Anpassung für Vorschriften zum geistigen Eigentum vor, damit die europäische Pharmaindustrie rasch wachsende globale Märkte besser für sich erschließen kann und damit Beschäftigung, Wachstum und Investitionen in der EU angekurbelt werden.

Valdis Dombrovskis & Jyrki Katainen © EU
24/05/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro

Die Kommission hat heute Vorschläge vorgelegt, die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Zugang zu Marktfinanzierungen erleichtern sollen. Die heutige Initiative, die Teil der EU-Kapitalmarktunion-Agenda ist, dürfte dazu beitragen, dass die Unternehmen in der EU sich künftig leichter und günstiger am Markt finanzieren und so weiter wachsen können.

Valdis Dombrovskis, Marianne Thyssen , Pierre Moscovici © EU
23/05/2018 - Wirtschaft und der Euro / Institutionelle Fragen

Die Europäische Kommission stellt die länderspezifischen Empfehlungen 2018 vor und legt ihre wirtschaftspolitischen Leitlinien für die Mitgliedstaaten für die nächsten 12 bis 18 Monate fest.

Günther Oettinger © EU
23/05/2018 - Wirtschaft und der Euro / Institutionelle Fragen

Die Kommission hat den Entwurf des EU-Haushaltsplans 2019 präsentiert. Darin sind 166 Mrd. EUR an Mitteln für Verpflichtungen – das entspricht einer Erhöhung um 3 % gegenüber 2018 – für Investitionen in eine stärkere, besser gewappnete Wirtschaft sowie für mehr Solidarität und Sicherheit diesseits und jenseits der Grenzen der EU veranschlagt.

Fiber optic cables © EU
18/05/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro

Die Europäische Kommission veröffentlicht die Ergebnisse des Index für digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DESI) 2018, ein Instrument, das die Leistung der Mitgliedstaaten in den Bereichen digitale Konnektivität, Online-Aktivitäten für digitale Kompetenzen, Digitalisierung von Unternehmen und digitale öffentliche Dienste überwacht.

Pierre Moscovici © EU
03/05/2018 - Wirtschaft und der Euro

2017 haben die Wachstumsraten für die EU und das Euro-Währungsgebiet die Erwartungen übertroffen und mit 2,4 % den höchsten Stand seit 10 Jahren erreicht. Dieser Trend dürfte sich 2018 fortsetzen und auch 2019 nur leicht nachlassen. Erwartet werden 2,3 % und 2,0 % sowohl für die EU als auch für das Euro-Währungsgebiet.

‘EU budget for the future’ logo © EU
02/05/2018 - Wirtschaft und der Euro / Institutionelle Fragen

Die Kommission hat heute einen Vorschlag für ein pragmatisches, modernes und langfristiges Budget für den Zeitraum von 2021 bis 2017 vorgelegt. Das ist eine ehrliche Antwort auf die Wirklichkeiten unserer Zeit: Während von Europa erwartet wird, dass es eine größere Rolle spielt, um für Sicherheit und Stabilität in einer instabilen Welt zu sorgen, hinterlässt gleichzeitig der Brexit beträchtliche Lücke in unserem Haushalt.

Andrus Ansip © EU
25/04/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro / Forschung und Innovation

Die Europäische Kommission hat heute eine Reihe von Maßnahmen vorgelegt, mit denen sie die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz (KI) im Interesse der Menschen in Europa noch besser erschließen und die Wettbewerbsfähigkeit Europas weiter steigern will.

Frans Timmermans & Vĕra Jourová © EU
25/04/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro

Die Europäische Kommission schlägt neue gesellschaftsrechtliche Vorschriften vor, um Unternehmen die Fusion, Teilung oder den Wechsel in den Binnenmarkt zu erleichtern.

Truck delivering recovered paper to recycling plant © EU
18/04/2018 - Wirtschaft und der Euro / Energie, Umwelt und Klima

Die Verbesserung der Abfallwirtschaft kann nicht nur Vorteile für die Umwelt, das Klima und die menschliche Gesundheit bringen. Die vier Rechtsakte des Pakets sind Teil einer Verlagerung der EU-Politik hin zu einer Kreislaufwirtschaft, d.h. einem System, bei dem der Wert von Produkten, Materialien und Ressourcen in der Wirtschaft so lange wie möglich erhalten bleibt.

Jyrki Katainen, Elzbieta Bienkowska , Carlos Moedas, Pierluigi Gilibert © EU
10/04/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro

Die Europäische Kommission und der Europäische Investitionsfonds (EIF) haben ein Programm für einen europaweiten Risikokapitaldachfonds (VentureEU) aufgelegt, um Investitionen in innovative Start-up- und Scale-up-Unternehmen in ganz Europa zu fördern.

Valdis Dombrovskis © EU
28/03/2018 - Verbraucherfragen und öffentliche Gesundheit / Wirtschaft und der Euro

Die Europäische Kommission schlägt heute vor, die Kosten grenzüberschreitender Zahlungen in Euro in der gesamten EU zu senken. Im Rahmen der geltenden Vorschriften macht es für die Menschen oder Unternehmen im Euroraum keinen Unterschied, ob sie Euro-Transaktionen in ihrem eigenen Land oder mit einem anderen Mitgliedstaat im Euroraum abwickeln.

Pierre Moscovici © EU
21/03/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro

Die Europäische Kommission hat heute neue Vorschriften vorgeschlagen, die sicherstellen sollen, dass digitale Geschäftstätigkeiten in der EU auf faire und wachstumsfreundliche Weise besteuert werden. Durch diese Maßnahmen würde die EU eine weltweite Vorreiterrolle bei der Konzeption von Steuergesetzen übernehmen, die der modernen Wirtschaft und dem digitalen Zeitalter gerecht werden.

Pages

Feedback


  Ja      Nein



Subscribe to EUROPA - EU Newsroom - All latest stories
Back to top