European Union
Nachrichten

Topthemen

Topthemen

Aktuelle Artikel

DOSSIERS

Am 15. Juni 2017 wurden in der Europäischen Union die Roaming-Gebühren abgeschafft. Bei Reisen innerhalb der EU zahlen Europäer von nun an die gleichen Preise für Roaming-Anrufe, SMS und...

Alle aktuellen Artikel

Pages

19/07/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro
ean-Claude Juncker,Werner Hoyer © EU
18/07/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro

Der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) hat seit Juli 2015 in der EU zusätzliche Investitionen in Höhe von 335 Mrd. EUR mobilisiert. Der Juncker-Plan hat in der Wirtschaft der EU deutliche Wirkung gezeigt und die Art und Weise, wie Innovationen in Europa finanziert werden, revolutioniert.

Valdis Dombrovskis and Hartwig Loger © EU
13/07/2018 - Wirtschaft und der Euro

Der Rat hat seine Empfehlungen und Stellungnahmen an die Mitgliedstaaten für ihre Wirtschafts-, Beschäftigungs- und Steuerpolitik im Jahr 2018 abgegeben und damit das diesjährige Europäische Semester abgeschlossen.

Pierre Moscovici © EU
12/07/2018 - Wirtschaft und der Euro

Mit 2,1 % in diesem und 2 % im nächsten Jahr dürften sowohl die EU als auch der Euroraum 2018 und 2019 weiterhin ein kräftiges Wachstum verbuchen. Allerdings hat die Wachstumsdynamik nach fünf kraftvollen Quartalen in Folge in der ersten Jahreshälfte 2018 nachgelassen, sodass die Wachstumserwartung gegenüber dem Frühjahr nun sowohl für die EU als auch den Euroraum um 0,2 Prozentpunkte heruntergeschraubt wurde.

Valdis Dombrovskis and Pierre Moscovici © EU
11/07/2018 - Wirtschaft und der Euro

Die Kommission hat beschlossen, Griechenland einer verstärkten Überwachung zu unterziehen, um das Land nach der erfolgreichen Beendigung des im Rahmen des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) durchgeführten Stabilitätshilfeprogramms bei der weiteren Umsetzung der vereinbarten Reformen zu unterstützen.

‘EU budget for the future’ logo © EU
05/07/2018 - Wirtschaft und der Euro / Institutionelle Fragen

Next year’s EU budget should focus on young people, say MEPs in a resolution. Other priorities are growth, security, fighting climate change and migration.

02/07/2018 - Wirtschaft und der Euro / Erweiterung, Außenbeziehungen und Handel / Institutionelle Fragen
Valdis Dombrovskis and Vladislav Goranov © EU
22/06/2018 - Wirtschaft und der Euro

Der Rat hat das Defizitverfahren gegen Frankreich abgeschlossen und bestätigt, dass sein Defizit unter den Referenzwert der EU von 3% des BIP gesunken ist. Infolgedessen wurden 23 der 24 auf dem Höhepunkt der Eurokrise geöffneten Verfahren geschlossen.

Pierre Moscovici and Mario Centeno © EU
21/06/2018 - Wirtschaft und der Euro

Die Finanzminister der Eurozone einigten sich auf den Überwachungsrahmen, der nach dem Ende des wirtschaftlichen Anpassungsprogramms Griechenlands gelten wird, den Umfang der letzten Tranche der finanziellen Unterstützung, Schuldenmaßnahmen und Haushaltsziele.

Olivier Bailly © EU
08/06/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro

Für den nächsten langfristigen Haushalt 2021-2027 schlägt die Kommission Maßnahmen vor, um die Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten in Steuer- und Zollfragen noch besser und effizienter zu gestalten.

Jyrki Katainen & Carlos Moedas © EU
07/06/2018 - Wirtschaft und der Euro / Forschung und Innovation

Für den nächsten langfristigen EU-Haushalt (2021-2027) schlägt die Kommission vor, Mittel in Höhe von 100 Mrd. EUR für Forschung und Innovation bereitzustellen. Ein neues Programm – Horizont Europa – wird auf den Errungenschaften und Erfolgen des vorhergehenden Programms für Forschung und Innovation (Horizont 2020) aufbauen und dazu beitragen, dass die EU bei Forschung und Innovation Weltspitze bleibt. Horizont Europa stellt das bislang ehrgeizigste Programm für Forschung und Innovation dar.

Valdis Dombrovskis, Pierre Moscovici © EU
31/05/2018 - Wirtschaft und der Euro

Die beiden Vorschläge, die Bestandteil eines umfassenderen Fahrplans zur Vertiefung der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion sind, sollen dazu beitragen, die Leistungs- und Widerstandskraft unserer miteinander verflochtenen Volkswirtschaften zu steigern.

Valdis Dombrovskis, Marianne Thyssen, Tibor Navracsics, Mariya Gabriel © EU
30/05/2018 - Kultur, Bildung und Jugend / Wirtschaft und der Euro

Die Europäische Kommission schlägt für den nächsten langfristigen EU-Haushalt 2021-2027 vor, die Mittel für das Programm Kreatives Europa zur Unterstützung des europäischen Kultur- und Kreativsektors und audiovisueller Werke auf 1,85 Mrd. EUR zu erhöhen.

View of Commission College meeting © EU
29/05/2018 - Wirtschaft und der Euro / EU-Regionalpolitik und Stadtentwicklung

Für den kommenden langfristigen Haushalt der EU von 2021 bis 2027 schlägt die Kommission eine Modernisierung der Kohäsionspolitik vor. Die Kohäsionspolitik ist die wichtigste Investitionspolitik der EU und ein überaus konkreter Ausdruck ihrer Solidarität.

Jyrki Katainen & Elżbieta Bieńkowska © EU
28/05/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro

Die Kommission schlägt eine gezielte Anpassung für Vorschriften zum geistigen Eigentum vor, damit die europäische Pharmaindustrie rasch wachsende globale Märkte besser für sich erschließen kann und damit Beschäftigung, Wachstum und Investitionen in der EU angekurbelt werden.

Valdis Dombrovskis & Jyrki Katainen © EU
24/05/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro

Die Kommission hat heute Vorschläge vorgelegt, die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Zugang zu Marktfinanzierungen erleichtern sollen. Die heutige Initiative, die Teil der EU-Kapitalmarktunion-Agenda ist, dürfte dazu beitragen, dass die Unternehmen in der EU sich künftig leichter und günstiger am Markt finanzieren und so weiter wachsen können.

Valdis Dombrovskis, Marianne Thyssen , Pierre Moscovici © EU
23/05/2018 - Wirtschaft und der Euro / Institutionelle Fragen

Die Europäische Kommission stellt die länderspezifischen Empfehlungen 2018 vor und legt ihre wirtschaftspolitischen Leitlinien für die Mitgliedstaaten für die nächsten 12 bis 18 Monate fest.

Pages

Feedback


  Ja      Nein



Subscribe to EUROPA - EU Newsroom - All latest stories