European Union

Nachrichten

Topthemen

Topthemen

Alle aktuellen Artikel

Pages

23/03/2018 - Institutionelle Fragen

Auf der Frühjahrstagung des Europäischen Rates ging es um wirtschaftliche Angelegenheiten, insbesondere um Handelsfragen. Die Staats- und Regierungschefs untersuchten auch eine Reihe anderer dringender Fragen, darunter die Besteuerung, den westlichen Balkan, die Türkei und den Anschlag in Salisbury.

Pierre Moscovici © EU
21/03/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Wirtschaft und der Euro

Die Europäische Kommission hat heute neue Vorschriften vorgeschlagen, die sicherstellen sollen, dass digitale Geschäftstätigkeiten in der EU auf faire und wachstumsfreundliche Weise besteuert werden. Durch diese Maßnahmen würde die EU eine weltweite Vorreiterrolle bei der Konzeption von Steuergesetzen übernehmen, die der modernen Wirtschaft und dem digitalen Zeitalter gerecht werden.

Mariya Gabriel © EU
20/03/2018 - Verbraucherfragen und öffentliche Gesundheit / Forschung und Innovation

Die Europäische Kommission hat heute das WiFi4EU-Webportal gestartet. Ab jetzt können sich Städte und Gemeinden in ganz Europa vor der ersten Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen Mitte Mai, bei der sie die Möglichkeit haben, EU-Mittel für den Aufbau von kostenlosen öffentlichen drahtlosen Internet-Hotspots zu erhalten, registrieren.

Federica Mogherini © EU
19/03/2018 - Erweiterung, Außenbeziehungen und Handel / Internationale Hilfe, Entwicklung und Zusammenarbeit

Die Hohe Vertreterin und die EU-Außenminister erörterten den Anschlag in Salisbury. Sie nahmen eine Erklärung an, in der sie die uneingeschränkte Solidarität der EU mit dem Vereinigten Königreich und ihre Unterstützung zum Ausdruck brachten, einschließlich der Bemühungen des Vereinigten Königreichs, die für dieses Verbrechen Verantwortlichen vor Gericht zu stellen.

Phil Hogan and Rumen Porodzanov © EU
19/03/2018 - Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei

Die Minister tauschten sich über die Mitteilung der Kommission zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) aus. Während der Debatte haben eine große Anzahl von Mitgliedstaaten ihre Unterstützung für die Schlussfolgerungen des Vorsitzes zu der Mitteilung zum Ausdruck gebracht.

MEPs voting during plenary session © EU
16/03/2018 - Institutionelle Fragen

In einer arbeitsreichen Woche in Straßburg forderten die Abgeordneten ein ehrgeiziges EU-Budget, stimmten für mehr Transparenz bei den Paketzustellungspreisen und verurteilten neue US-Zölle auf Stahl.

Valdis Dombrovskis, Biser Petkov, Marianne Thyssen © EU
15/03/2018 - Beschäftigung und Sozialem

Der Rat erörterte die Zukunft des sozialen Europas nach 2020. Die Minister erläuterten, wie die künftige Beschäftigungs- und Sozialpolitik so gestaltet werden kann, dass die soziale und wirtschaftliche Konvergenz verbessert wird.

Landkarte Europas mit Kabelverbindungen © EU
15/03/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb

Unter den neuen Steuerplänen würden Unternehmen ihre Steuern dort bezahlen, wo Gewinne gemacht werden. Online-Aktivitäten digitaler Unternehmen sollen zur Steuerberechnung genutzt werden.

Erasmus students in class using laptop © EU
15/03/2018 - Kultur, Bildung und Jugend

Erasmus+, eines der renommiertesten und erfolgreichsten EU-Programme, erweitert heute seine Mobilitätsmaßnahmen um ein Online-Angebot, das mehr Studierende und junge Menschen aus Europa und aus den Ländern der südlichen Nachbarschaft der EU zusammenbringen soll.

Euro-Symbol, Scheine und Münzen © EU
14/03/2018 - Wirtschaft und der Euro / Institutionelle Fragen

Die Abgeordneten haben ihren Standpunkt zum nächsten langfristigen EU-Haushalt dargelegt, der neue Prioritäten finanzieren und die durch den Brexit zu erwartenden Defizite ausgleichen soll. Das Europäische Parlament hat zwei Entschließungen zur Ausgaben- und Einnahmenseite des nächsten mehrjährigen Finanzrahmens (MFR) für die Zeit nach 2020 angenommen.

Michel Barnier and Jean-Claude Juncker during Plenary debate © EU
14/03/2018 - Institutionelle Fragen

Plenum stimmt einer Entschließung zu, in der ein möglicher Rahmen für die Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien nach dem Brexit festgelegt wird. Unter Berücksichtigung der von der britischen Regierung angekündigten roten Linien könnte ein Assoziierungsabkommen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich einen angemessenen Rahmen für ihre künftigen Beziehungen bieten, heißt es in der Entschließung.

13/03/2018 - Wirtschaft und der Euro
Worker scanning parcel © EU
13/03/2018 - Unternehmen, Steuern und Wettbewerb / Verbraucherfragen und öffentliche Gesundheit / Wirtschaft und der Euro

Klarere Informationen über die Preise von Paketzustelldiensten sollen das Vertrauen der Verbraucher in grenzüberschreitende Einkäufe und den grenzüberschreitenden Versand stärken.

Pages

Subscribe to EUROPA - EU Newsroom - All latest stories
Back to top