European Union
Nachrichten

Kalender

Kalender

Workshop zur Problemformulierung für die Umweltverträglichkeitsprüfung von gentechnisch veränderten Insekten

A bumblebee on lavender © EU
Start date : 15/05/2019
End date : 15/05/2019
Wo: 
Brüssel, Belgien
Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit, Andere Organe und Agenturen,
Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei, Forschung und Innovation,

Genantriebe sind molekulare Mechanismen, die die effiziente Verbreitung und Vererbung ausgewählter Merkmale in Populationen fördern. Diese aufkommende Technologie hat sowohl Begeisterung als auch tiefe Besorgnis ausgelöst. Genantriebe können zwar zur Bekämpfung landwirtschaftlicher Schädlinge und invasiver Arten verwendet werden, gefährdete Arten retten oder Krankheitsüberträger ausrotten, sie können jedoch auch zu unerwünschten Nebenwirkungen führen und Ökosysteme auf unvorhersehbare und irreversible Weise verändern.

Durch diesen Workshop möchte die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) mit den Interessengruppen und den EU-Ländern zusammenarbeiten, um über plausible Umweltrisiken von durch Genantrieb modifizierten Insekten zu diskutieren.

Das Programm des Workshops umfasst Präsentationen und Diskussionsgruppen, in denen die potenziellen Risiken einer absichtlichen Freisetzung von mit Genantrieb modifizierten Insekten in der Umwelt untersucht werden. Dabei werden zwei Fallstudien behandelt: krankheitsübertragende Stechmücken und ein landwirtschaftlicher Schädling.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung

Back to top