investEU

Projektübersicht

Filtern nach:

Eine Pflegegemeinschaft in Deutschland

Die Diakoniestation Ehringshausen ist ein EU-gefördertes Pflegezentrum, das Tagespflege und Betreuung von Menschen in ihrer häuslichen Umgebung sowie soziale Aktivitäten für ältere und schutzbedürftige Personen bietet, die in der Gemeinde leben. Eine Pflegekraft, die im Zentrum arbeitet, beschreibt die fachliche Unterstützung und Langzeitpflege, die das Zentrum bietet.

Read more about Eine Pflegegemeinschaft in Deutschland Lesen Sie mehr >

Kampf gegen soziale Ausgrenzung

Viele neu in Berlin angekommene EU-Bürgerinnen und -Bürger aus Bulgarien und Rumänien sind zu Beginn ihres Integrationsprozesses häufig einer Stigmatisierung und Ausgrenzung ausgesetzt, besonders wenn sie Roma sind. Das Amaro Foro-Projekt bietet europäischen Roma und Nicht-Roma-Bürgerinnen und -Bürgern aus Bulgarien und Rumänien in Berlin Unterstützung.

Read more about Kampf gegen soziale Ausgrenzung Lesen Sie mehr >

Selbstständigkeit und Familie vereinbaren

Das GUIDE-Projekt bietet seit 2008 geschlechterorientierte Schulungen, Beratung und Unterstützung für Unternehmerinnen in München. Bei dem Projekt werden die individuellen Bedürfnisse und die Lage der Begünstigten mitberücksichtigt – einschließlich ihrer Interessen, Erfahrungen und Betreuungspflichten. Außerdem werden sie dabei unterstützt, ein gesundes Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben zu wahren, während sie...

Read more about Selbstständigkeit und Familie vereinbaren Lesen Sie mehr >

Mindesteinkommen für alle

Das Europäische Netzwerk für Mindesteinkommen (EMIN) ist ein Netzwerk aus Organisationen und Einzelpersonen, das eine schrittweise Verwirklichung angemessener, zugänglicher und befähigender Mindesteinkommensregelungen zum Ziel hat. Vera Hinterdorfer, 33 Jahre alt und von Geburt an im Rollstuhl, ist eine in Österreich lebende Aktivistin gegen Armut. Sie ist selbst auf ein Mindesteinkommen angewiesen, da sie nicht arbeiten kann. Das Mindesteinkommen reicht...

Read more about Mindesteinkommen für alle Lesen Sie mehr >

Höhere Löhne für österreichische Schuhmacher

In Österreich haben die Verhandlungen zwischen Gewerkschaften und Vertretern der Textilindustrie zu einer Vereinbarung geführt: Der Mindestlohn für Schuhmacher wird auf 1 500 Euro erhöht.

Read more about Höhere Löhne für österreichische Schuhmacher Lesen Sie mehr >

Anerkennung beruflicher Kompetenzen in Salzburg

Seit 2012 unterstützt das Projekt „Du kannst was!“ Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Österreich bei der formalen Anerkennung der in ihrer beruflichen Laufbahn erworbenen Kompetenzen. Dank der EU-Finanzierung können die Kosten für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gering gehalten werden. Wilfried Haslauer, Landeshauptmann von Salzburg, erklärt, wie das Projekt den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie dem Land zugute...

Read more about Anerkennung beruflicher Kompetenzen in Salzburg Lesen Sie mehr >