Europäische Union

Umwelt

Umwelt

Für ein umweltfreundlicheres und nachhaltigeres Europa

Die Bürgerinnen und Bürger der EU genießen Umweltstandards, die zu den höchsten der Welt gehören. Um der europäischen Umweltpolitik bis 2020 eine Richtung zu geben und eine Perspektive für die Zeit danach – d. h. eine Vorstellung des bis 2050 mithilfe entsprechender Forschungsprogramme, Rechtsvorschriften und Finanzmittel zu erreichenden Standes – zu entwickeln, haben die EU und die Regierungen ihrer Mitgliedstaaten klare Ziele festgelegt:

  • Schutz, Erhaltung und Verbesserung des Naturkapitals der EU
  • Übergang zu einer ressourceneffizienten, umweltschonenden und wettbewerbsfähigen CO2-armen Wirtschaft
  • Schutz der europäischen Bürgerinnen und Bürger vor umweltbedingten Belastungen, Gesundheitsrisiken und Beeinträchtigungen ihrer Lebensqualität

 

Die EU wirkt mit zahlreichen Maßnahmen darauf hin, die gefährdeten Arten und Naturgebiete der EU zu schützen, die Sauberkeit des Trinkwassers und der Badegewässer sicherzustellen, die Luftqualität und die Abfallbewirtschaftung zu verbessern und die Auswirkungen schädlicher Chemikalien zu verringern.

Umweltschutz und Innovation tragen dazu bei, neue Geschäftschancen und Beschäftigungsmöglichkeiten zu erschließen, die wiederum weitere Investitionen anstoßen. Ökologisches Wachstum steht im Mittelpunkt der EU-Politik, um zu gewährleisten, dass das Wirtschaftswachstum in Europa dauerhaft umweltverträglich ist. Die EU spielt auch eine Schlüsselrolle bei der Förderung einer nachhaltigen Entwicklung auf globaler Ebene.

Back to top