Europäische Union

Schutz der Privatsphäre

Schutz der Privatsphäre

Schutz personenbezogener Daten

Die Europäische Union ist dem Grundsatz des Datenschutzes verpflichtet.

Der Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe und Einrichtungen der Gemeinschaft gründet sich derzeit auf die Verordnung (EG) Nr. 45/2001 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. Dezember 2000 (und nicht auf die Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679, mit der die Richtlinie 95/46/EG aufgehoben wird). Die Neufassung der Verordnung 45/2001 wird derzeit verabschiedet. Die rechtlichen Hinweise auf der Europa-Website werden an diese Neufassung angepasst werden.

Dieser Schutz gilt für alle Internetseiten der EU-Organe in der Domain „eu“. Obwohl Sie die meisten Internetseiten einsehen können, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen, sind in einigen Fällen persönliche Informationen erforderlich, um die von Ihnen gewünschten Online-Dienste erbringen zu können. Auf den Internetseiten, für die derartige Informationen nötig sind, werden diese gemäß obengenannter Verordnung behandelt, und die Verwendung Ihrer Daten wird in den Hinweisen zum Schutz personenbezogener Daten erläutert.

Zuständige Stellen:

  • Für jeden einzelnen Online-Dienst bestimmt die für die Verarbeitung der Daten verantwortliche Person die Ziele und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten und stellt sicher, dass der betreffende Online-Dienst mit der Datenschutzverordnung in Einklang steht.
  • In jedem EU-Organ überwacht ein Datenschutzbeauftragter die Anwendung der Datenschutzverordnung und berät die für die Verarbeitung der Daten Verantwortlichen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben (siehe Artikel 24 der Verordnung).
  • Die unabhängige Kontrollbehörde für sämtliche Organe ist der Europäische Datenschutzbeauftragte (siehe Artikel 41 bis 45 der Verordnung).

Die Internetseiten der EU-Organe in der Domain „eu“ verweisen mitunter auf Internetseiten Dritter. Da diese nicht unserer Kontrolle unterliegen, sollten Sie deren Datenschutzregeln überprüfen.

Was ist ein Online-Dienst?

Ein Online-Dienst auf Europa ist ein im Internet bereitgestelltes Hilfsmittel zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Bürgerinnen/Bürgern, Unternehmen und den EU-Organen.

Europa stellt drei Arten von Online-Diensten bereit oder wird diese künftig bereitstellen:

  1. Informationsdienste, die Bürgerinnen/Bürgern, Medien, Unternehmen, Verwaltungen und Entscheidungsträgern leicht und wirksam Zugang zu Informationen verschaffen, um die Transparenz und das Verständnis für die Strategien und Tätigkeiten der EU zu erhöhen.
  2. Interaktive Kommunikationsdienste, die beispielsweise durch politische Konsultationen oder Feedback-Möglichkeiten den Kontakt mit Bürgerinnen/Bürgern, Unternehmen, der Zivilgesellschaft und anderen Akteuren verbessern sollen, damit diese zur Gestaltung der Strategien, Tätigkeiten und Dienste der EU beitragen können.
  3. Transaktionsdienste, die Zugang zu den wichtigsten Transaktionen mit der EU ermöglichen, z. B. Auftragsvergabe, Finanztransaktionen, Personaleinstellung, Anmeldung zu Veranstaltungen, Erwerb von Dokumenten usw.

Angaben in einer speziellen Datenschutzerklärung

Eine spezielle Erklärung über den Schutz personenbezogener Daten enthält folgende Informationen über die Verwendung Ihrer Daten:

  • Welche Informationen für welchen Zweck und mit welchen technischen Mitteln gesammelt werden: Die EU sammelt personenbezogene Daten nur, soweit es für einen bestimmten Zweck erforderlich ist. Die Angaben werden nicht für einen damit unvereinbaren Zweck weiterverwendet.
  • An wen Ihre Informationen weitergegeben werden: Die EU gibt nur dann Informationen an Dritte weiter, wenn dies für die oben angeführten Zwecke erforderlich ist, und auch nur an die oben genannten Empfänger(gruppen). Die EU gibt Ihre personenbezogenen Daten nicht für Zwecke der Direktwerbung weiter.
  • Wie Sie auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, deren Richtigkeit überprüfen und sie erforderlichenfalls korrigieren können: Sie haben das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus legitimen, zwingenden Gründen abzulehnen, sofern diese Daten nicht gesammelt werden, um einer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen oder um einen Vertrag zu erfüllen, dessen Partei Sie sind, oder für einen bestimmten Zweck, zu dem Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt haben.
  • Wie lange Ihre Daten gespeichert werden: Die EU bewahrt Daten nur so lange auf, wie es für den Zweck der Erhebung oder Weiterverarbeitung der Daten erforderlich ist.
  • Wie Ihre Daten gegen möglichen Missbrauch oder unbefugten Zugriff geschützt werden.
  • An wen Sie sich mit Fragen oder Beschwerden wenden können.

Europa Analytics

Der Dienst „Europa Analytics“ misst die Wirksamkeit und Effizienz der von der Europäischen Kommission im Namen aller Organe und Einrichtungen der EU verwalteten Einstiegsseiten auf Europa (europa.eu). Besucher der Europa-Einstiegsseiten werden standardmäßig unter Verwendung persistenter Erstanbieter-Cookies von Europa (europa.eu) nachverfolgt. Sie können die Nachverfolgung durch Piwik ablehnen („Opt-out“). Wenn Sie Ihre Meinung ändern, können Sie sich wieder von Piwik nachverfolgen lassen („Opt-in“).

Ihre eigenen Internetseiten (ec.europa.eu) verwaltet die Europäische Kommission selbst. Auf der nachfolgenden Seite mit rechtlichen Hinweisen können Sie die Nachverfolgung auf diesen Seiten ablehnen.

Die anderen Institutionen und Einrichtungen (z. B. das Europäische Parlament) nutzen derzeit ihr eigenes Analysesystem. Weitere Informationen erhalten Sie auf deren Seiten mit rechtlichen Hinweisen.

Eine Entscheidung gegen die Nachverfolgung durch Piwik hat keine Auswirkungen auf Ihre Besuche von Webseiten auf dem Server Europa.

Mehr zu Europa Analytics

Wie verfahren wir mit eingehenden E-Mails?

Viele Seiten auf Europa haben eine „Kontakt“-Schaltfläche, die Ihr E-Mail-Programm öffnet, damit Sie Ihre Bemerkungen an eine spezielle Mailbox schicken können.

Wenn Sie uns eine solche Nachricht schicken, werden Ihre personenbezogenen Daten nur in dem zur Beantwortung Ihrer Anfrage notwendigen Umfang erfasst. Falls das für die Verwaltung dieses Postfachs zuständige Team Ihre Anfrage nicht beantworten kann, wird diese weitergeleitet. Ihnen wird per E-Mail mitgeteilt, welchem Dienst die Frage zugeleitet wurde. 

Sollten Sie Fragen zur Bearbeitung Ihrer E-Mail und der damit verbundenen persönlichen Daten haben, können Sie diese gerne Ihrer Nachricht beifügen.

Back to top