Europäische Union

Unsere Besucher

Unser Ziel ist es, Besuchern der Internetseiten der Europäischen Union (europa.eu) dabei zu helfen, die Informationen zu finden, die sie suchen. Wir verwenden Statistiken, Online-Umfragen und Nutzertests um herauszufinden, wie sie dorthin kamen, wer sie sind und ob sie gefunden haben, was sie suchten. Mithilfe dieser Informationen passen wir die Internetseiten besser an die Nutzerbedürfnisse an.

Besucherinnen und Besucher

Besucher des Portals europa.eu

  • 36,8  Millionen Besucher 2014
  • 1,7 Millionen Besucher pro Monat

Bewertung der Website

  • 94 % bewerten die Website als befriedigend, gut oder ausgezeichnet
  • 6 % bewerten sie als schlecht oder sehr schlecht

Sucherfolg

  • 86 % fanden die Informationen, die sie suchten (Antworten: Ja und Ja, teilweise)
  • 14 % fanden sie überhaupt nicht

Loyalität

Besuchsrhythmus

  • 35 % waren Erstbesucher
  • 40 % besuchten täglich, wöchentlich oder monatlich die Website

Auf der Website verbrachte Zeit

  • Tägliche Besucher verbrachten etwa 1 Stunde 48 Minuten pro Besuch auf der Website

Durchschnittliche Sitzung

  • Besucher konsultieren etwa drei Seiten pro Besuch

Wer sind unsere Besucherinnen und Besucher?

Tätigkeit

  • Studierende – 26 %
  • Öffentlicher Sektor – 25 %
  • Unternehmen – 21 %
  • Forscher/-innen – 14 %
  • NRO – 4 %
  • Rentner/-innen – 4 %
  • Lobbyisten – 3 %
  • Medien – 3 %

Alter

  • Jünger als 6 – 3 %
  • 17-24 – 19 %
  • 25-34 – 22 %
  • 35-44 – 19 %
  • 45-54 – 18 %
  • 55-64 – 10 %
  • 65 oder älter – 4 %

Gegenstand der Suche

  • Arbeitsweise der EU – 29 %
  • Dokumente, Veröffentlichungen, Berichte – 24 %
  • Aktuelles – 13 %
  • Stellenangebote bei der EU – 12 %
  • EU-Recht – 11 %
  • Finanzhilfen und Zuschüsse 9 %
  • Öffentliche Beschaffung/Ausschreibungen  2 %

Zeitpunkt des Besuchs

  • Montag – 17 %
  • Dienstag – 17 %
  • Dienstag – 17 %
  • Donnerstag – 16 %
  • Freitag – 13 %
  • Samstag 9 %
  • Sonntag – 11 %

Tag und Nacht

  • 72 % – 7 Uhr morgens – 7 Uhr abends
  • 28 % – 7 Uhr abends – 7 Uhr morgens

Wo sie surfen

  • Arbeitsplatz – 51 %
  • Zuhause – 34 %
  • Schule/Hochschule – 7 %

Herkunft

  • EU – 71 %
  • Restliches Europa (Schweiz, Russland, Ukraine, Türkei, Norwegen usw.) – 4 %
  • von außerhalb Europas (USA, Brasilien, China, Mexiko, Kolumbien usw.) – 25 %
    • wichtigste fünf EU-Länder:
      • Italien – 9 %
      • Deutschland – 9 %
      • Vereinigtes Königreich – 7 %
      • Deutschland – 7 %
      • Frankreich – 6 %
    • wichtigste fünf Länder insgesamt: Italien, Deutschland, USA, Vereinigtes Königreich, Spanien
    • wichtigste Sprachen: Englisch, Spanisch, Deutsch, Italienisch, Französisch

Am häufigsten besuchte Seiten

  1. Startseite und Sprachenwahl
  2. EU-Mitgliedstaaten
  3. EU-Geschichte
  4. Organe / andere Einrichtungen
  5. Arbeiten in der EU

Suchbegriffe – häufigste Schlüsselwörter, die von unseren Besuchern im Rückmeldeformular angegeben wurden (Ergebnisse nur für Englisch)

  • EU, Countries, European, Union, Europe, member, euro, job, language, states, work, map, history, Europa, UE, Germany, France, directive, capital, population, Spain, currency, facts, list, cities, visa, Italy, joined, year, president, law, import, regulation, Parliament, Ukraine, policy, Greece, funding, Malta, flag, info, official, treaty, institutions, Portugal, Cyprus, rate, regions, trade, Austria, rights, economic, Belgium, Finland, Luxembourg, people, location, national, Schengen, Netherlands.

Quellen

  • Die Infografik beruht auf Daten aus dem Jahr 2014 über die Einstiegsseiten von europa.eu.
  • Die Daten stammen aus laufenden Online-Umfragen – Nutzerfeedback über ein Rückmeldeformular – und unserem Analyse-Tool.
  • Tätigkeit:  „Öffentlicher Sektor“ umfasst „Regierungen“ und „Internationale Organisationen“. „Forschung“ umfasst „Lehrerinnen und Lehrer“. „NRO“ umfasst „Organisationen ohne Erwerbszweck“. „Lobbyisten“ umfasst „Öffentlichkeitsarbeit“ und „Berufsverbände“. Die Zahlen berücksichtigen nicht die Rubrik „Sonstiges“.
  • Gegenstand der Suche:  Die Zahlen berücksichtigen nicht die Rubrik „Sonstiges“.
  • Herkunft:  Pendler aus Belgien/Luxemburg und aus unbestimmten Regionen wurden nicht berücksichtigt.

© Europäische Union, 1995–2015