European Union website, the official EU website

Agenturen und sonstige Einrichtungen der EU

Agenturen und sonstige Einrichtungen der EU


Die Agenturen sind von den EU-Institutionen rechtlich getrennte, eigenständige Rechtspersonen, die eingerichtet wurden, um bestimmte Aufgaben im Rahmen des EU-Rechts wahrzunehmen.

Arten von Agenturen

Dezentrale Agenturen

Dezentrale Agenturen tragen zur Umsetzung der politischen Maßnahmen der EU bei. Sie fördern die Zusammenarbeit zwischen der EU und den nationalen Behörden, indem sie das in den EU-Institutionen vorhandene Fach- und Expertenwissen bündeln. Dezentrale Agenturen werden auf unbestimmte Zeit eingerichtet und sind über die gesamte EU verteilt.

Mehr über die dezentralen Agenturen

Agenturen im Rahmen der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik

Im Rahmen der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Europäischen Union wurden Agenturen zur Ausübung bestimmter technischer, wissenschaftlicher oder verwaltungstechnischer Aufgaben errichtet.

Exekutivagenturen

Exekutivagenturen werden von der Europäischen Kommission für eine begrenzte Zeit zur Wahrnehmung spezifischer Aufgaben im Zusammenhang mit EU-Programmen eingerichtet.

EURATOM-Agenturen und -Einrichtungen

Diese Agenturen wurden geschaffen, um die Verwirklichung der Ziele des Vertrags zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft (EURATOM) zu fördern, und zwar: Koordinierung der nationalen Kernforschungsprogramme für friedliche Zwecke, Bereitstellung von Wissen, Infrastrukturen und Finanzmitteln für Kernenergiezwecke sowie Gewährleistung ausreichender und sicherer Kernenergieversorgung.

Sonstige Organisationen

Zu den sonstigen Organisationen gehören Einrichtungen, die im Rahmen von EU-Programmen und öffentlich-privaten Partnerschaften zwischen der Europäischen Kommission und der Industrie geschaffen wurden.