Europäische Union

Institut der Europäischen Union für Sicherheitsstudien (EUISS)

Institut der Europäischen Union für Sicherheitsstudien (EUISS)

Überblick

  • Aufgabe: Analyse von Fragen der Außenbeziehungen, Sicherheitspolitik und Verteidigung
  • Direktor: Antonio Missiroli
  • Gründung: 2002
  • Mitarbeiter: 24
  • Standort: Hauptsitz in Paris (Frankreich), Verbindungsbüro in Brüssel (Belgien)
  • Internet: EUISS

Das Institut der Europäischen Union für Sicherheitsstudien (EUISS) ist eine EU-Agentur, die sich mit Fragen der Außenbeziehungen, Sicherheitspolitik und Verteidigung befasst.

Tätigkeiten

Das EUISS soll

  • ein gemeinsames Sicherheitsbewusstsein in der EU fördern
  • die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) weiterentwickeln und planen
  • die Ausgestaltung und das Konzept der EU-Außenpolitik voranbringen
  • zur Diskussion über die Sicherheitsstrategie innerhalb und außerhalb Europas beitragen

Seine wichtigsten Aufgaben sind Analyse und Organisation von Diskussionsforen zur Formulierung von EU-Strategien. In diesem Zusammenhang tritt das EUISS auch als Vermittler zwischen europäischen Fachleuten und Entscheidungsträgern auf allen Ebenen auf.

Struktur

Das EUISS-Team von Analysten setzt sich aus 9 ständigen leitenden Analysten zusammen. Ihre Arbeiten werden durch ein umfassendes Netz von assoziierten Analysten, Junioranalysten und externen Forscherinnen und Forschern ergänzt.

Das EUISS wird von einem Verwaltungsrat unter Vorsitz der Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik geleitet, der die Haushalts- und Verwaltungsvorschriften festlegt und das Arbeitsprogramm verabschiedet. Das Politische und Sicherheitspolitische Komitee ist für die politische Aufsicht zuständig, hat jedoch keinen Einfluss auf die wissenschaftliche Unabhängigkeit und operative Autonomie der Agentur.

Arbeitsweise

Die Agentur bietet zahlreichen Akteuren Fachwissen, Forschungsergebnisse, analytische Studien und Briefings an. Ihre wichtigste Veröffentlichung ist die Serie der Chaillot-Papiere, deren Inhalt thematische und gründliche Forschungsarbeiten sind. Das EUISS veröffentlicht außerdem ein Jahrbuch, Berichte und Kurzdossiers sowie Hinweise.

Das EUISS arbeitet mit dem Europäischen auswärtigen Dienst, dem Europäischen Sicherheits- und Verteidigungskolleg, der Europäischen Kommission (GD DEVCO), dem Europäischen Parlament, anderen EU-Agenturen (EDA, SatCen) und den Regierungen der Mitgliedstaaten zusammen.

Wer hat den Nutzen?

Zu den Aufgaben des EUISS gehört die regelmäßige Herausgabe von Veröffentlichungen zu Themen und Regionen, die Schwerpunkte der politischen Arbeit der EU sind.

Seine Veranstaltungen tragen zur analytischen Kapazität der EU bei und unterstützen gemeinsame Ansätze. Sie führen EU-Bedienstete, nationale Experten, Akademiker, Entscheidungsträger sowie Vertreter/-innen der Medien und der Zivilgesellschaft aus den EU-Mitgliedstaaten und dem Rest der Welt zusammen.

Kontaktdaten: 

Institut der Europäischen Union für Sicherheitsstudien(IEUSS)

Kontaktdaten

Adresse: 

100 avenue de Suffren

F-75015 Paris

France

Tel: 
+33 1 56 89 19 30
Fax: 
+33 1 56 89 19 31