You are here

flag

Published: 25/06/2013 16:00

Available languages

european youth portal

Sexueller Missbrauch - wehr dich!

This content is currently available in the following languages: .

Sexueller Missbrauch ist ein schwieriges Thema. Viele schweigen, weil Scham und Angst sie hilf- und sprachlos machen. Doch du hast ein Recht auf Hilfe und solltest dich wehren! Hier findest Du Hilfe.

© Kathryn Denman, Flickr

© Kathryn Denman, Flickr

Peinliche Gafferei, aggressive Anmache, sexuelle Belästigung, sexuelle Übergriffe aus der Familie oder von Bekannten... Situationen, denen viele Jungen und Mädchen auf unterschiedliche Art und Weise ausgesetzt sind. Die meisten fühlen sich mitschuldig, aber: Die Schuld haben allein die Täter oder Täterinnen.

 

Sexueller Missbrauch ist in Deutschland strafbar. Kinder und Jugendliche stehen unter einem besonderen gesetzlichen Schutz: Heranwachsende Jugendliche sollen davor bewahrt werden, sexuell ausgenutzt zu werden. Unabhängig vom Alter steht Sex unter Strafe, der mit Gewalt erzwungen wurde.

 

Du hast ein Recht auf Hilfe!

Vielleicht kennst du Mädchen oder Jungen, die sexuellen Missbrauch schon erlebt haben, und denen du gerne helfen möchtest. Oder es geht sogar um dich selbst. Dann solltest du nicht lange zögern und dir Hilfe holen: Bei jemandem in deiner Familie oder in deiner Verwandtschaft, in deinem Freundeskreis, bei Lehrerinnen oder Lehrern.

 

Wenn es dir lieber ist, mit Profis zu sprechen und du jemanden suchst der dir zuhört und mit dir gemeinsam überlegt, wie er dir helfen kann, findest du zum Beispiel über die Internetseite www.hilfeportal-missbrauch.de eine spezialisierte Fachberatungsstelle in deiner Nähe. Eine Telefonischen Anlaufstelle gibt es unter 0800 22 55 530 (kostenfrei und anonym) oder bei der „Nummer gegen Kummer“: 0800 111 0 333. Die Beraterinnen und Berater am anderen Ende der Leitung kennen sich gut mit den Problemen von Kindern und Jugendlichen aus.

 

Hilfe im Netz

Das Online-Angebot www.hilfeportal-missbrauch.de bietet dir Informationen zu Beratung, Hilfen und Fragen der Prävention.

 

Hilfen und Meldemöglichkeiten findest du auch auf der Webseite des „I-KiZ Zentrum für Kinderschutz im Internet“ oder unter www.nummergegenkummer.de.

 

Eine Online-Beratung zu sexueller Gewalt in den neuen Medien findest du unter https://save-me-online.de.

 

Die Webseite www.loveline.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet dir Infos zum Thema Sexualität, zu Beratungsstellen in deiner Nähe und einen Experten-Chat, bei dem du deine Fragen Stellen kannst.

 

Unterstützung findest du auch bei Zartbitter, eine der ältesten Kontakt- und Informationsstellen gegen sexuellen Missbrauch in Deutschland.