You are here

flag

Published: 04/04/2013 16:10

Available languages

european youth portal

Ab ins Ausland und was lernen

This content is currently available in the following languages: .

Du möchtest im Ausland studieren oder eine Schule besuchen? Erfahre mehr darüber, welche Möglichkeiten es gibt und wie du die Bildung im Ausland bezahlen kannst.

Lerngruppe

Flickr © Matheson Learning Commons

Ob als Schüler oder Student: Es gibt vielfältige Möglichkeiten sich im Ausland zu bilden. Eine Schule im Ausland besuchen kannst du zum Beispiel im Rahmen eines klassischen Schüleraustauschs. Solche Austauschmaßnahmen finden häufig in Gruppen statt und werden von Partnerschulen oder Partnerstädten durchgeführt. Bei einem individuellen Schulbesuch besuchst du eine Schule im Ausland, ohne dass ein Rückbesuch stattfindet. Diese Art des Auslandsschulbesuches dauert zwischen 3 und 12 Monaten. Dabei kannst du zwischen einem Internatsaufenthalt oder einem organisierten Familienaufenthalt wählen.

 

Für ein Studium im Ausland gibt es eine Reihe verschiedener Möglichkeiten: Du kannst dein gesamtes Studium im Ausland absolvieren, du kannst in Deutschland studieren und einen Studienabschnitt im Ausland verbringen oder du kannst ein Studium mit besonderem Auslandsbezug wählen. Das European Credit Transfer System (ECTS) gewährleistet die Anerkennung von erbrachten Leistungen und Studienabschlüssen in Ländern der Europäischen Union sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen in Deutschland. Mehr dazu erfährst du auch in unserem Artikel „Im Ausland zur Uni“.

 

Kann ich mir das überhaupt leisten?

Finanzielle Unterstützung kannst du auf unterschiedlichen Wegen erhalten. Schüler können zum Beispiel Auslands-BAföG beantragen. Außerdem gibt es Förderprogramme, zum Beispiel der Jugendwerke. Und verschiedene Organisationen und Programme vergeben Stipendien und Teilstipendien für einen Schulaufenthalt im Ausland. Auch einige Bundesländer bieten Schülern und Schülerinnen verschiedene Förderprogramme und Stipendien an.

 

Der einfachste Weg ein Teilstudium im Ausland zu finanzieren ist Auslands-BAföG. Auch diejenigen, die in Deutschland kein BAföG erhalten, sollten prüfen lassen, ob sie Anspruch auf Auslands-BAföG haben. Auch über das EU-Programm Lebenslanges Lernen können im Bereich der Hochschulbildung (Erasmus) Studienaufenthalte von 3-12 Monaten an europäischen Hochschulen gefördert werden. Eine weitere Finanzierungsmöglichkeit ist ein Stipendium. Die erste Adresse in Sachen Stipendienvergabe für Studierenden und Wissenschaftlern in Deutschland ist der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD).