European Youth Portal

Information and opportunities for young people across Europe.

Organspende
© Flickr - TK_Presse

Organsspende!? - Jetzt entscheiden!

Eine Organspende kann Leben retten. Doch viele haben auch Zweifel, ob ein Organ da ankommt, wo es gebraucht wird. Möchtest du im Fall der Fälle spenden? Informier dich, entscheide dich und sprich über deine Entscheidung.

Ein Organspendeausweis dokumentiert, ob Du im Ernstfall Organe oder Gewebe spenden willst oder nicht. Bereits mit 14 Jahren kannst du dich verbindlich gegen eine und ab 16 Jahren für eine Organspende entscheiden. Eine Einwilligung der Eltern ist nicht notwendig.

 

Eine Entscheidung für oder gegen eine Organ- und Gewebespende ist wichtig, da sonst im Fall der Fälle die Angehörigen entscheiden müssen. Die eigene Entscheidung sollte in einem Organspendeausweis festgehalten und möglichst bei den Personalpapieren bei sich getragen werden. Egal wie du dich entscheidest – informieren deine Familie und Freunde über deine persönliche Entscheidung.

 

Auf dem Organspendeausweis kannst du dich generell für eine Organ- und Gewebespende aussprechen oder die Spende auf bestimmte Organe oder Gewebe zu beschränken. Außerdem kannst du eine Person benennen, die im Todesfall benachrichtigt werden soll.

 

Folgende Organe/Gewebe können gespendet werden: Herz, Lunge, Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse, Darm und Teile der Haut sowie Hornhaut der Augen, Herzklappen und Teile der Blutgefäße, des Knochengewebes, des Knorpelgewebes und der Sehnen (Gewebe). Bei der Knochenmarkspende werden Stammzellen entnommen.

 

Der kurze Weg zum eigenen Ausweis: sofort drucken oder online bestellen.

 

So geht’s: