Europäisches Jugendportal
Informationen und Chancen für junge Menschen in ganz Europa.

Sind Sie einer von 244 Millionen Einwanderern?

support immigrants
© shutterstock.com - Varina and Jay Patel
Etwa 244 Millionen leben nicht dort, wo sie geboren wurden.

Die Migrationsströme werden meistens durch die Wirtschaft bestimmt, da die Menschen umziehen, um Arbeit und bessere Lebensbedingungen zu finden. Die Globalisierung hat ebenfalls zur grenzüberschreitenden Mobilität beigetragen.

 

Möchten Sie in die EU ziehen?

Als Staatsbürger/-in eines Landes außerhalb der Europäischen Union finden Sie auf dem EU-Zuwanderungsportalzahlreiche Informationen dazu, wie Sie legal in ein EU-Land einwandern können. Wenn Sie persönliche Beratung benötigen, können Sie nach Organisationen suchen, die sich mit Zuwanderung beschäftigen.

Seit 1999 arbeitet die EU an einer gemeinsamen Einwanderungspolitik für Europa mit EU-weit geltenden Einwanderungs- und Visumvorschriften.

 

Umzug innerhalb der EU

Als EU-Bürger/-in haben Sie das Recht, in einem anderen EU-Land zu studieren oder zu arbeiten. Auf Ihr Europaerfahren Sie alles über Ihre Rechte und Pflichten und erhalten wertvolle Tipps.

 

Internationaler Tag der Migranten

Die Vereinten Nationen haben den 18. Dezember zum internationalen Tag der Migranten erklärt. An diesem Tag im Jahr 1990 verabschiedete die UN-Generalversammlung das internationale Übereinkommen zum Schutz der Rechte aller Wanderarbeitnehmer und ihrer Familienangehörigen. Mit diesem Aktionstag soll auf die Menschenrechte und Grundfreiheiten von Migranten aufmerksam gemacht werden. Dies geschieht in Form eines Erfahrungsaustauschs und mit Kampagnen zum Schutz der Rechte von Migranten.

 

Mit Migration verbundene Probleme

Viele Migranten und ihre Familien sind Opfer von Menschenrechtsverletzungen. Die illegale Zuwanderung ist eines der größten Probleme unserer Zeit. Insbesondere der Menschenhandel gibt weltweit Anlass zu Besorgnis.