Sie verwenden eine ältere Version des Microsoft Internet Explorer. Unsere Website ist auf Internet Explorer 9 oder neuere Versionen ausgelegt. Wenn Sie alle Funktionen optimal nutzen möchten, sollten Sie eine aktuelle Version herunterladen. Zur Website von Microsoft: http://www.microsoft.com

Europäisches Jugendportal

Informationen und Chancen für junge Menschen in ganz Europa.


flag

Deine Meinung zählt

A picture
© shutterstock.com - LHF Graphics

Wahlen – das wirksamste Mitbestimmungsinstrument

Alt genug zum Wählen? Was wissen Sie über Wahlen? Wahlen sind die wichtigste Form der Beteiligung, die Bürgern demokratischer Gesellschaften zur Verfügung steht, und ein Recht, das in vollem Umfang ausgeübt werden sollte.

In demokratischen Gesellschaften werden die Regierungen durch Wahlen bestimmt, bei denen die Bürgerinnen und Bürger sich zwischen verschiedenen Kandidaten oder politischen Parteien entscheiden können. Die Abgabe einer Stimme ist formaler Ausdruck Ihrer Unterstützung einer Entscheidung, eines Kandidaten, einer Gruppe von Kandidaten oder einer Partei. In Abhängigkeit von den Gesetzen Ihres Landes können Sie in der Regel auf kommunaler, regionaler, nationaler und europäischer Ebene wählen.

In den meisten Ländern müssen Sie 18 Jahre alt sein, um wählen zu können. Bei Einführung des Wahlrechts lag das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter noch bei 21 Jahren. Jetzt hat das Europäische Jugendforum eine europaweite Kampagne zur Herabsetzung des Wahlalters auf 16 Jahre nach dem Vorbild Österreichs gestartet, wo man bereits mit 16 Jahren wählen darf.

 

Europawahlen

An den Wahlen zum Europäischen Parlament 2009 beteiligten sich lediglich 29 % der jungen Bürgerinnen und Bürger (zwischen 18 und 24 Jahren). 50 % der Befragten gaben an, nicht genügend Informationen über die Wahlen erhalten zu haben. Bei den kommenden Europawahlen hat die Jugend Europas Gelegenheit, sich stärker zu beteiligen. Im Juni 2014 können Sie die Mitglieder des Europäischen Parlaments Ihres Landes wählen.

Sie können die Programme der Kandidaten lesen oder mit Ihren Eltern oder Lehrern sprechen, um mehr über die Wahlkampfthemen zu erfahren. Manche Kandidaten verfügen sogar über eine eigene Facebook-Seite, auf der sie Fragen beantworten. Sie können sich auch mit einem Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Ihrer Nähe in Verbindung setzen, um mehr über die Europawahlen zu erfahren.

Wenn Sie im Ausland leben, können Sie sich trotzdem an den nationalen Wahlen in Ihrem Land beteiligen. Bei den Wahlen zum Europäischen Parlament hingegen können Sie sich aussuchen, für welches Land Sie wählen möchten. Dank Ihres EU-Stimmrechts sind Sie in dem Land, in dem Sie leben, bei den Kommunalwahlen aktiv und passiv wahlberechtigt.

 

Finden Sie, dass manches im Argen liegt oder dass einige Dinge in der Gesellschaft falsch laufen? Sie können Ihr Stimmrecht nutzen, um das zu ändern!