Europäisches Jugendportal
Informationen und Chancen für junge Menschen in ganz Europa.

Unionsbürgerschaft: Kennst du deine Rechte?

© iStockphoto.com - Yuri_Arcurs
© iStockphoto.com - Yuri_Arcurs
Jeder Staatsbürger eines EU-Landes hat automatisch auch die Unionsbürgerschaft. Über 500 Millionen Menschen aus 28 Ländern nennen sich EU-Bürgerinnen und -Bürger. Aber was beinhaltet die Unionsbürgerschaft eigentlich?

Die Unionsbürgerschaft verleiht dir wichtige Rechte. Einige davon wie der freie Personenverkehr sind für uns inzwischen selbstverständlich. Andere erleichtern uns den Alltag (Rückgaberecht bei Online-Käufen) oder bieten finanzielle Vorteile (niedrigere Roamingkosten).

 

Deine zehn wichtigsten  Rechte als EU-Bürger/-in:

 

  1. Europa- und Kommunalwahlen: Wenn du in einem anderen EU-Land lebst, darfst du dort an den Europa- und Kommunalwahlen teilnehmen und dich als Kandidat/-in aufstellen lassen, genau wie Staatsangehörige dieses Landes.
  2. Mitspracherecht: Du kannst eine europäische Bürgerinitiative ins Leben rufen oder unterstützen, um die Kommission zum Handeln in einem bestimmten Bereich aufzufordern. Du kannst eine Petition an das Europäische Parlament richten oder dich bei der Europäischen Bürgerbeauftragten beschweren.
  3. Freier Personenverkehr: Du kannst überall in der EU eine Ausbildung machen, studieren und arbeiten.
  4. Medizinische Versorgung: Du hast in allen EU-Ländern Anspruch auf medizinische Versorgung. Außerdem gelten in der EU hohe Standards für Lebensmittelsicherheit.
  5. Verbraucherrechte: Vor dem Kauf hast du Anspruch auf umfassende und klare Informationen und eine gerechte Behandlung. Bei Online-Käufen bist du angemessen geschützt, es gibt Möglichkeiten, Streitigkeiten beizulegen und du profitierst von den EU-Vorschriften für Produktsicherheit.
  6. Reisen: Bei Reisen mit dem Flugzeug oder per Bahn genießt du umfassende Passagierrechte, bei Pauschalurlauben erhältst du zusätzlichen Schutz und im Ausland kannst du in den Botschaften oder Konsulaten aller EU-Länder um Unterstützung bitten. Menschen mit Behinderungen oder körperlichen Einschränkungen sollten auf Reisen nicht diskriminiert werden.
  7. Telefonieren: Du hast Anspruch auf hochwertige Festnetzanschlüsse zu angemessenen Preisen in der gesamten EU. Die Anbieter müssen transparente und aktuelle Informationen bereitstellen, damit du problemlos Preise vergleichen kannst. Der schriftliche Vertrag mit deinem Anbieter sollte leicht verständlich sein. Außerdem solltest du den Anbieter wechseln können, ohne deine Nummer ändern zu müssen, und überall in der EU zu fairen Roamingpreisen telefonieren können.
  8. Scheidung und Trennung in grenzüberschreitenden Situationen: Das EU-Recht regelt unmissverständlich, in welchem Land die Scheidung oder Trennung vollzogen wird, und sorgt außerdem dafür, dass das Urteil in anderen EU-Ländern problemlos anerkannt und vollstreckt wird.
  9. Rechte von Opfern von Straftaten und Recht auf ein faires Verfahren: Opfer von Straftaten sind durch besondere Vorschriften geschützt und haben EU-weit Anspruch auf ein faires Verfahren.
  10. Information und Beratung: Du kannst die EU-Institutionen in deiner Muttersprache kontaktieren und hast Anspruch auf Informationen und Beratung in dieser Sprache.

 

Mehr über deine Rechte als EU-Bürger/-in und darüber, wie du dich in die EU-Politik einbringen kannst, erfährst du auf dem EU-Bürgerportal

Veröffentlicht: Mi, 18/03/2015 - 15:17


Tweet Button: 

New!


Info for young people in the western balkans

Hilfe oder Beratung von Experten

Frag uns!

Links zum Thema