Europäisches Jugendportal
Informationen und Chancen für junge Menschen in ganz Europa.

Blutkrebs besiegen - Spender werden

Mann ist an Blutspendegeräte angeschlossen
Der 40.000ste Spender Matthew Heath Voss (© DKMS)
Alle 16 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Die einzige Chance auf Heilung ist eine Stammzellspende. Erfahre, wie einfach du Lebensretter werden kannst!

Blutkrebs bezeichnet bösartige Erkrankungen des Knochenmarks bzw. des blutbildenden Systems, bei denen die normale Blutbildung durch die unkontrollierte Vermehrung von entarteten weißen Blutzellen gestört ist. Diese Krankheit kann mit einer Stammzellenspende besiegt werden. Doch nur ein Drittel der Patienten findet innerhalb der Familie einen geeigneten Spender. Der Großteil benötigt einen nicht verwandten Spender. Die Wahrscheinlichkeit, einen passenden Spender außerhalb der eigenen Familie zu finden, liegt bei 1 : 20.000 bis 1 : mehreren Millionen. Unter Umständen findet sich auch unter mehreren Millionen niemand. Denn für eine Stammzellspende müssen die Gewebemerkmale des Spenders mit denen des Patienten zu 100 Prozent übereinstimmen.

 

Stammzellspender werden

Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als Spender registrieren lassen. Grundsätzlich kann sich jeder, der in Deutschland lebt, zwischen 18 und 55 Jahre alt und gesund ist, registrieren. Undzwar bei der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei). Auf der Webseite der DKMS kannst du in 4 kurzen Schritten überprüfen, ob du die Voraussetzungen erfüllst.

 

 

Was passiert, wenn Du Dich online als Spender registrierst?

Wenn du dich online registriert hast, bekommst du ein Wattestäbchen-Set nach Hause geschickt. Mit dem Wattestäbchen machst du einen Abstrich von deiner Wangenschleimhaut. Diese Gewebeprobe schickst du zurück an die DKMS. In einem Labor wird nun deine DNA untersucht und deine Gewebemerkmale in eine Datenbank eingetragen. Nun stehen deine Gewebemerkmale für die Suche von Patienten auf der ganzen Welt zur Verfügung. Solltest du der passende Spender für einen Patienten sein, nimmt die DKMS Kontakt mit dir auf.

 

 

Was passiert, wenn du als Spender in Frage kommst?

In ca. 80 Prozent der Fälle werden die Stammzellen der Blutbahn entnommen. Das heißt, es ist keine Operation notwendig, sondern eine Blutspende, die allerdings ca. 4 Stunden dauert. Es kann auch eine Knochenmarkspende nötig sein. Bei dieser Methode wird dem Spender unter Vollnarkose aus dem Beckenkamm ca. 5 Prozent seines Knochenmarks (nicht Rückenmark) entnommen. Innerhalb von etwa zwei Wochen regeneriert sich das Knochenmark beim Spender.

Alle Kosten die dir entstehen, übernimmt die DKMS. Sie regelt auch alles nötige mit deinem Arbeitgeber.

 

Veröffentlicht: Do, 04/09/2014 - 11:37


Tweet Button: 

New!


Info for young people in the western balkans

Hilfe oder Beratung von Experten

Frag uns!

Links zum Thema