Europäisches Jugendportal
Informationen und Chancen für junge Menschen in ganz Europa.

Zwangsehe: Mehr als 700 Millionen Frauen sind betroffen!

Zwangsheirat
© Flickr, DFID - UK Department for International Development
Die Hochzeit ist der schönste Tag im Leben? Nicht für alle! Immer noch werden mehrere Millionen Menschen zwangsverheiratet.

Stell dir vor du bist 14 Jahre alt und sollt einen Mann oder eine Frau heiraten, den/die du nicht magst. Du darfst dir nicht aussuchen mit wem du das Bett teilst, mit wem du den Rest deines Lebens verbringst, sondern wirst gezwungen, eine Person zu heiraten, die du vielleicht sogar gar nicht kennst.

 

So etwas nennt man „Zwangsehe“ oder „Zwangsheirat“ und es geschieht häufiger als du denkst. Im Unterschied zur einer arrangierten Heirat, bei der die Hochzeit zwar von Verwandten veranlasst wird, aber im Einverständnis mit dem Brautpaar stattfindet, geschieht die „Zwangsheirat“  gegen den Willen eines oder beider Heiratenden. Häufig werden Frauen gegen ihren Willen an einen – meist älteren – Mann verheiratet.

 

Mehr als 700 Millionen Frauen leben weltweit in einer Zwangsehe. Und mehr als 250 Millionen dieser Frauen sind bei der Eheschließung nicht älter als 15 Jahre. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef) hat diese Zahlen veröffentlicht und auch festgestellt, dass in den vergangenen drei Jahrzehnten die Zahlen kaum zurückgegangen seien.

 

Oft trauen sich die Braut und/oder Bräutigam nicht, gegen die Trauung zu protestieren. Wenn die Betroffenen sich weigern die Ehe einzugehen, werden sie beschimpft, bedroht oder verprügelt. Manche Familien drohen sogar mit Mord, dem sogenannten Ehrenmord.

 

Eine frühe Zwangsverheiratung kann für Frauen schreckliche Folgen haben. Laut Unicef brechen Mädchen, die unter 18 Jahren verheiratet werden, häufiger die Schule ab als andere und erfahren zudem öfter häusliche Gewalt.

 

Fast die Hälfte der Kinderbräute lebt den Berichten zufolge in Südasien, aber mit 77 Prozent ist das Land mit dem höchsten Anteil an Kinderehen das afrikanische Niger. In Deutschland verstößt die Zwangsheirat gegen mehrere Gesetze, insbesondere entspricht sie dem Tatbestand der Zwangsehe, des Menschenhandels und der Verschleppung, oft auch der Vergewaltigung.

Veröffentlicht: Mi, 23/07/2014 - 13:40


Tweet Button: 


Info for young people in the western balkans

Hilfe oder Beratung von Experten

Frag uns!