Europäisches Jugendportal
Informationen und Chancen für junge Menschen in ganz Europa.

Welternährung: Hunger bekämpfen

Welternährung: Hunger bekämpfen
© iStockphoto.com - claudiad
Weltweit leiden 842 Millionen Menschen unter Hunger. Gleichzeitig werden 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel jährlich weggeworfen. Wie passt das zusammen? Die Probleme und wie ihr euch am Kampf gegen den Hunger beteiligt erklären zwei Clips.

Laut dem UN World Food Programme (WFP) leiden rund 842 Millionen Menschen weltweit an Hunger, das ist etwa jeder achte. Häufig sind Kinder betroffen, jedes vierte ist in Entwicklungsländern untergewichtig.

 

Hunger hat verschiedene Ursachen. Der Klimawandel ist zum Beispiel eine Bedrohung für die Versorgung der Armen. Auch durch die steigende Weltbevölkerung und Land Grabbing verschlechtern sich die Rahmenbedingungen für die Welternährung.

 

Wie funktioniert Welternährung? Was sind die Probleme? Was muss getan werden? Dieser Frage geht der Clip der WissensWerte Reihe von www.e-politik.de nach:

 

 

 

 

"Hunger - das größte lösbare Problem weltweit" - ein Video des UN World Food Programme:

 

 

Das UN World Food Programme (WFP) ist die größte humanitäre Organisation der Welt und bekämpft den Hunger weltweit. In Notfällen bringt es Nahrungsmittel dorthin, wo sie dringend benötigt werden und hilft so den Opfern von Kriegen, Konflikten und Naturkatastrophen. WFP ist Teil der Vereinten Nationen und finanziert sich ausschließlich aus Spenden.