Europäisches Jugendportal
Informationen und Chancen für junge Menschen in ganz Europa.

Der Weg in die Selbstständigkeit – erste Schritte

Der Weg in die Selbstständigkeit – erste Schritte
© fotolia.com - Photo-K
Du spielst mit dem Gedanken dich selbstständig zu machen? Informier dich hier, was du bedenken solltest!

Wenn Du eine Geschäftsidee hast, solltest du dir einen Plan erstellen, womit du deine Einnahmen erzielen und Kunden gewinnen möchtest. Informier dich gründlich.

 

Das solltest du dich fragen:

  • Ist die Selbständigkeit wirklich das richtige für mich?
  • Habe ich genug Fachwissen?
  • Habe ich Erfahrungen in dem Arbeitsgebiet?
  • Wo bekomme ich Unterstützung? Stehen andere hinter mir?
  • Habe ich den Ehrgeiz und genug Ausdauer für das Vorhaben?
  • Komme ich gut mit Stress und Belastung klar?

 

Das musst du bedenken:

  • Du bekommst kein regelmäßiges Gehalt, sondern musst die Bezahlung selbst aushandeln
  • Zwar kannst du dir jederzeit Urlaub nehmen, einen Anspruch auf Kündigungsschutz, bezahlten Urlaub oder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall hast du aber nicht.
  • Gegebenenfalls musst du Gewerbesteuer zahlen und dich selbst um Krankenversicherung und Altersvorsorge kümmern.
  • Unter Umständen musst du Abgaben an Kammern und Berufsgenossenschaften leisten.

 

Das solltest du mitbringen:

  • betriebswirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Kenntnisse
  • Branchenwissen
  • Grundverständnis in Bereichen der Verwaltung, Kommunikation und strategische Planung

 

Viele Aspekte der Selbstständigkeit lassen sich durch Weiterbildungen, Beratungen und Coaching aneignen. Ein vielfältiges Weiterbildungsangebot bieten beispielsweise die Industrie- und Handelskammern (IHK) oder die Handwerkskammern (HWK).  Welche Anlaufstellen für Gründerinnen und Gründer es an deinen Wohnort gibt, kannst du unter https://www.existenzgruender.de/service/beratung-adressen/index.php herausfinden.