Europäisches Jugendportal
Informationen und Chancen für junge Menschen in ganz Europa.

Jugendstrategie des Bundesjugendministeriums 2015–2018

Gruppe Jugendlicher steht im Kreis
© shutterstock.com, Petrenko Andriy
"Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft" – so lautet das Motto unter dem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in den Jahren 2015 bis 2018 die Jugendpolitik in Deutschland gestalten will.

Die EU-Jugendstrategie legt fest, welche jugendpolitischen Ziele in Europa für den Zeitraum 2010-2018 verfolgt werden sollen. Jedes Land setzt in diesem Rahmen eigene Schwerpunkte. In Deutschland wurde nun eine neue Strategie verabschiedet, die für die Jahre 2015-2018 gilt.

 

 

Das sind die zentralen Vorhaben der Jugendstrategie in Deutschland:

  • Die Koordinierungsstelle "Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft" wird als Informations- und Transferstelle die Jugendstrategie bundesweit verbreiten und in der Fläche verankern, sie  vernetzt Vorhaben sowie Akteure und begleitet Kommunen auf dem Weg zu mehr Jugendgerechtigkeit.
  • Ein Jugend-Check soll bundespolitische Vorhaben auf ihre Vereinbarkeit mit den Belangen der jungen Generation überprüfen sowie dafür sensibilisieren.
  • Die AG "Jugend gestaltet Zukunft" bringt die Stimme der jungen Generation in die Demografiestrategie der Bundesregierung ein.
  • Mit dem Innovationsfonds werden 42 Projekte zur Förderung der Eigenständigen Jugendpolitik unterstützt.
  •  Im BMFSFJ wird kein jugendpolitisches Projekt ohne Partizipation begonnen. Die Bandbreite reicht von projektorientierten bis "parlamentarischen" Aktivitäten, von Jugendgemeinderäten bis zu den UN-Jugenddelegierten und J7-Delegationen.
  • Mit einer neuen Internetbeteiligungsplattform soll Jugendbeteiligung leichter werden, Tools und Themen bekommen einen gemeinsamen Ort.
  • Die Umsetzung der EU-Jugendstrategie bringt europäische Ideen und Inhalte in Politik und Praxis.
  • Eine Mobilitätsinitiative steht für mehr internationalen Austausch und grenzüberschreitende Begegnung.
  • Der 15. Kinder- und Jugendbericht analysiert die Lebenswelten Jugendlicher zum Thema "Zwischen Freiräumen, Familie, Ganztagsschule und virtuellen Welten – Persönlichkeitsentwicklung und Bildungsanspruch im Jugendalter".

Veröffentlicht: Do, 09/07/2015 - 09:37


Tweet Button: 

New!


Info for young people in the western balkans

Hilfe oder Beratung von Experten

Frag uns!

Links zum Thema