Europäisches Jugendportal
Informationen und Chancen für junge Menschen in ganz Europa.

Höhepunkte der Europäischen Jugendwoche 2015

In allen 33 Erasmus+-Programmländern fanden im April und Mai 2015 zahlreiche Veranstaltungen statt.

Thema der diesjährigen Europäischen Jugendwoche (27. April bis 10. Mai) war die Teilhabe junger Menschen am demokratischen Leben in der EU und die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit. Im Vordergrund stand ihre Beteiligung an der Gesellschaft und die demokratische Partizipation junger Menschen aller Gesellschaftsschichten.

 

Zu den Höhepunkten zählte eine hochrangige Debatte mit dem Thema  „Förderung der Teilhabe junger Menschen zur Vermeidung von Intoleranz und antidemokratischem Verhalten“ am 6. Mai.

 

Im Anschluss an die Debatte wurden drei herausragende Jugendprojekte mit dem Jugendpreis ausgezeichnet. Sie wurden unter 150 Projekten ausgewählt, die von den nationalen Erasmus+-Agenturen nominiert und im Rahmen von „Jugend in Aktion“ und Erasmus+ gefördert wurden. Das sind die Gewinner/-innen!

 

Bei der Konferenz zum Strukturierten Dialog (4.–6. Mai) trafen sich Vertreter/-innen von Jugendorganisationen und Regierungen aus ganz Europa.

 

Das Europäische Jugendforum organisierte am 6. Mai 2015 in Brüssel im Rahmen des YO!Festivals zahlreiche Veranstaltungen. Unter dem Motto „Zusammenwachsen“ nahmen über 7 000 junge Europäerinnen und Europäer an Workshops und Debatten teil. Ein wichtiges Thema der Veranstaltung war die Bedeutung der nicht formalen Bildung für den Erwerb von Kompetenzen für das Berufsleben. Das Festival schloss mit einer Reihe von Konzerten.

 

Ein weiterer Höhepunkt war die Einführung der Idea Labs. Auf dieser Online-Plattform können junge Menschen ihre Ideen für Projekte und Strategien zur Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe junger Menschen sowie für Beschäftigung, Unternehmertum und globale Entwicklung vorstellen. Die Ideen werden von anderen Besuchern bewertet und dann an Entscheidungsträger weitergeleitet, die diese im Idealfall in die Praxis umsetzen. Bei der hochrangigen Debatte präsentierte jeweils ein/-e Jugendvertreter/-in pro Projekt dem EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport Tibor Navracsics die besten Ideen.

 

 

Höhepunkte:

http://bit.ly/1hJxgsD

 

Veröffentlicht: Do, 03/12/2015 - 15:07


Tweet Button: 

New!


Info for young people in the western balkans

Hilfe oder Beratung von Experten

Frag uns!