Evrópska ungmennagáttin
Upplýsingar og tækifæri fyrir ungt fólk vítt og breitt í Evrópu.

Meine Welt, deine Welt, unsere Welt

Hände halten einen kleinen Globus
© Paul Hinck / youthmedia.eu (CC BY-NC 3.0)
Wenn Stichworte wie Globalisierung fallen, denkt man beinahe automatisch an Internet und Fernreisen.

Dass damit auch gemeint sein könnte, dass westlicher Zivilisationsmüll in Entwicklungsländern entsorgt wird, unser CO2 sich dummerweise nicht an Landesgrenzen hält und Bodenschätze und Ressourcen in ärmeren Regionen der Erde ausgebeutet werden, um unseren Lebensstil aufrecht zu erhalten, daran denkt man erst an zweiter Stelle.

 

Ein anderes in Mode gekommenes Stichwort ist Nachhaltigkeit, mit der gemeint ist, dass es ganz fein wäre, wenn die Welt nach uns auch noch ein bisschen halten würde. Und gerade dabei ist die jüngere Generation auf einem gar nicht so schlechten Weg, denn nachhaltig zu leben ist einfacher, wenn man über den Rand des eigenen Tellers mal hinausschaut und Leben anderswo mitbekommt.

Noch nie zuvor haben Menschen derart viele Reisen unternommen, ferne Länder mit ihrer Schönheit und auch ihren Problemen kennengelernt. Jedes Jahr zieht es tausende junge Europäer und Europäerinnen weit weg von daheim, um sich im Rahmen sozialer Projekte monatelang zu engagieren. Oder aber sie arbeiten zu Hause an Initiativen mit, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Welt im Kleinen ein wenig besser zu machen.

 

Wenn du nicht nur vor der eigenen Haustüre kehren, sondern auch globale Zusammenhänge kennenlernen und verstehen möchtest, dann sind vielleicht die Jugendaktivitäten der Vereinten Nationen (UNO) interessant für dich. Die United Nations Alliance of Civilizations, kurz UNAOC, ist eine Initiative des UNO Generalsekretärs, die das Verständnis und die Zusammenarbeit zwischen Ländern und Menschen aus verschiedenen Kulturen und Religionen fördern will. Auch hier gibt es spezielle Aktivitäten von und für junge Menschen und eine eigenen Website.

 

Einmal vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen sprechen und die Anliegen der Jugend vertreten – das wäre genau deins? Auch das ist möglich! Bereits seit mehreren Jahren entsendet die Österreichische Bundesjugendvertretung (BJV) Jugenddelegierte als Teil der offiziellen Österreichischen Delegation zur Vollversammlung nach New York. Die Aufgabe der Jugenddelegierten ist es, Lobbying für jugendrelevante Themen zu betreiben und Diplomatinnen und Diplomaten zu beraten – in der eigenen Delegation, in informellen Gesprächen mit Vertreterinnen und Vertretern anderer Staaten und eben vor der UNO Generalversammlung. Infos und Ausschreibungen zum UN Youth Delegate Programm findest du auf der Website der BJV.