Europäisches Jugendportal
Informationen und Chancen für junge Menschen in ganz Europa.

Hassreden im Internet

No Hate Speech

Viele von uns verbringen täglich Stunden im Internet: in den sozialen Medien, beim Schreiben von Nachrichten, zum Fernsehengucken oder bei Recherchen für Schule oder Arbeit. Nicht selten wird man dabei Opfer von Anfeindungen.

No Hate Speech ist eine Jugendkampagne, mit der junge Menschen ermutigt werden sollen, für Menschenrechte einzustehen und gegen Hassreden im Internet (rassistische, homophobe oder sexistische Äußerungen und jede andere Art von Cybermobbing) vorzugehen.

 

Der Europarat will die Täter mit ihren eigenen Waffen schlagen und das Internet zur Bekämpfung von Hassreden nutzen. Zu diesem Zweck hat er diese Kampagne ins Leben gerufen. Junge Menschen sollen für das Problem sensibilisiert und darüber aufgeklärt werden, wie sie Menschenrechtsverletzungen erkennen und dagegen vorgehen.

 

Einem Bericht der EU-Agentur für Grundrechte zufolge sind Minderheitengruppen (Roma, Lesben, Schwule, Trans-, Bi- und Intersexuelle sowie Migranten) besonders häufig Opfer von Hassreden, insbesondere Cybermobbing. Die Anonymität der Online-Kommunikation begünstigt das Phänomen.

Veröffentlicht: Fr, 04/12/2015 - 14:35


Tweet Button: 


Info for young people in the western balkans

Hilfe oder Beratung von Experten

Frag uns!