Sie verwenden eine ältere Version des Microsoft Internet Explorer. Unsere Website ist auf Internet Explorer 9 oder neuere Versionen ausgelegt. Wenn Sie alle Funktionen optimal nutzen möchten, sollten Sie eine aktuelle Version herunterladen. Zur Website von Microsoft: http://www.microsoft.com

Europäisches Jugendportal

Informationen und Chancen für junge Menschen in ganz Europa.


flag

Außerschulische Bildung


Jugend für Europa – Austausche und Projekte

Im Rahmen der Projekte „Jugend für Europa“ kannst du dich als Bürger aktiv in das europäische Geschehen einbringen und Menschen aus vielen anderen Ländern kennenlernen. Hier erfährst du, welche Art von Projekten es gibt.

Jugend für Europa steht für Austausche, Jugendinitiativen und Projekte der partizipativen Demokratie für junge Menschen. Diese sind Teil des EU-Programms Jugend in Aktion. Es gibt folgende Arten von Initiativen:

 

Jugendaustausch

„Slainte agus An Oige“ – bei dieser Veranstaltung trafen sich 40 junge Menschen aus Irland, Litauen, Polen und dem Vereinigten Königreich in Omagh (Nordirland). Ziel war, die Teilnehmer/-innen durch Outdoor-Aktivitäten an einen gesunden Lebensstil heranzuführen. Es bestand die Möglichkeit, verschiedene Sportarten auszuprobieren und an Workshops teilzunehmen. Jede Ländergruppe stellte darüber hinaus die Kultur und Geschichte ihres Landes vor. Bei dem Programm ging es auch darum, Selbstvertrauen aufzubauen, Toleranz gegenüber anderen Menschen zu entwickeln, seinen Horizont zu erweitern, andere Kulturen kennenzulernen und die verschiedenen Länder schätzen zu lernen.

 

Nationale Jugendinitiative

In der Türkei arbeiteten zwölf junge Menschen mit einer lokalen NRO an einem Projekt zur Vermittlung grundlegender Computerkenntnisse an Straßenkinder. Um dieser nationalen Jugendinitiative eine europäische Dimension zu verleihen, untersuchten die Teilnehmer/-innen, wie Kinder in ähnlicher Lage in anderen europäischen Ländern leben. Die Gruppe trug diese Informationen zusammen, besprach die Ergebnisse und ermittelte dann die Ähnlichkeiten und Unterschiede in den Lebensbedingungen für Straßenkinder in den einzelnen europäischen Ländern.

 

Projekt der partizipativen Demokratie für junge Menschen

Die Gemeinden Mynämäki und Lieto in Finnland sowie zwei Jugendgruppen aus Kjøllefjord in Norwegen führten ein Projekt der partizipativen Demokratie in beiden Ländern durch. Die Teilnehmer/-innen im Alter von 15 bis 17 Jahren waren zuvor teilweise in Gemeindejugendräten aktiv und stammten aus kleinen und abgelegenen Orten. Ziel des Projekts war, mehr über die Systeme der Entscheidungsfindung zu lernen und junge Menschen und Entscheidungsträger näher zusammenzubringen. Die jungen Menschen bauten eine Art Traumdorf, in dem sie gruppenweise die Entscheidungsfindung in Gemeinderäten simulierten, und untersuchten die Möglichkeiten der partizipativen Demokratie am Arbeitsplatz.

Mehr zu diesen und anderen Projekten von „Jugend in Aktion“.

Mehr zu Schweizer Projekten.

Kontaktiere die Schweizer Nationalagentur wenn du ein Projekt mit Jugend in Aktion durchführen willst. 

 

Wie kann ich mich bewerben?

Du musst:

  • zwischen 13 und 30 Jahre alt oder in der Jugendarbeit/in Jugendorganisationen aktiv sein;
  • in einem der förderfähigen Länder leben.

Mehr zu den Bewerbungsvoraussetzungen

Du und dein Projekt erfüllen die Bedingungen? Dann schicke deine Bewerbung an EACEA oder zu einer nationalen Agentur.

 

Fristen

Für Projekte, die bei einer nationalen Agentur eingereicht werden, gelten jährlich drei Bewerbungsfristen:

  • 1. Februar für Projekte, die zwischen dem 1. Mai und dem 31. Oktober beginnen;
  • 1. Mai für Projekte, die zwischen dem 1. August und dem 31. Januar beginnen;
  • 1. Oktober für Projekte, die zwischen dem 1. Januar und dem 30. Juni beginnen.

 

Für Projekte, die bei der EACEA-Exekutivagentur eingereicht werden, gelten andere Bewerbungsfristen:

  • 1. Februar für Projekte, die zwischen dem 1. August und dem 31. Dezember beginnen;
  • 1. Juni für Projekte, die zwischen dem 1. Dezember und dem 30. April beginnen;
  • 1. September für Projekte, die zwischen dem 1. März und dem 31. Juli beginnen.