Navigationsleiste

Letzter Stand : 02/10/2014

Einkommensteuer im Ausland – Österreich

In welcher Situation befinden Sie sich?

Ich bin Arbeitnehmer Wählen Sie ein Land aus

Wählen Sie ein Land aus

Gemeinsame Rechte in allen EU-Ländern


* Noch keine Informationen von den nationalen Behörden übermittelt

Welches Einkommen ist in Österreich zu versteuern?

  • Sie leben mindestens sechs Monate im Steuerjahr in Österreich? Dann müssen Sie Ihr weltweites Einkommen dort versteuern.

  • Sie haben weniger als sechs Monate im Steuerjahr in Österreich gelebt? In diesem Fall haben Sie Ihren steuerlichen Sitz nicht in Österreich und zahlen dort nur Steuern auf das dort erzielte Einkommen.

  • Sie beziehen Einkommen aus anderen EU-Ländern? Vergewissern Sie sich, dass Sie auf dasselbe Einkommen nicht zweimal Steuern zahlen.

Wie viel müssen Sie zahlen?

Was bleibt von Ihrem Bruttoeinkommen in Österreich nach Abzug von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen übrig?

Brutto-Netto-Rechner – österreichisches Finanzministerium

  • Der Einkommensteuersatz steigt progressiv (je mehr Sie verdienen, desto mehr zahlen Sie).
  • Sie haben Anrecht auf ein steuerfreies Grundeinkommen (das von Ihrer persönlichen Situation abhängen kann).
  • Gegebenenfalls werden Ihnen für einige Ausgaben Abzüge gewährt.

Einkommensteuersätze für 2013 (Steuererklärung 2014)

1

bis 10 999 €

0 %

2

11 000 € – 25 000 €

36,5 %

3

25 001 € – 60 000 €

43,2 %

4

über 60 000 €

50 %

Wann und wie zahlen Sie?

Ihr Arbeitgeber zieht die Steuern von Ihrem Gehalt ab und überweist sie in Ihrem Namen an das Finanzamt.

Steuererklärungen sind bis zum 30. April einzureichen. Sie sind aber nur nötig, wenn Sie

  • mehr als einen Mindestbetrag aus anderen Quellen als Ihrer Beschäftigung beziehen oder
  • gleichzeitig für zwei oder mehr Arbeitgeber arbeiten.

Einsprüche/Beschwerden

Wenn Sie mit Ihrem Steuerbescheid nicht einverstanden sind, können Sie beim Finanzamt innerhalb eines Monats Einspruch erheben.

Einzelheiten dazu finden Sie in Ihrem Steuerbescheid.

Außerdem können Sie sich bei der Volksanwaltschaft beschweren.

Links

Finanzministerium English

Informieren Sie sich auch über Ihre Rechte in der EU.


Ich bin selbständig Wählen Sie ein Land aus

Wählen Sie ein Land aus

Gemeinsame Rechte in allen EU-Ländern


* Noch keine Informationen von den nationalen Behörden übermittelt

Welches Einkommen ist in Österreich zu versteuern?

  • Sie leben mindestens sechs Monate im Steuerjahr in Österreich? Dann müssen Sie Ihr weltweites Einkommen dort versteuern.

  • Sie haben weniger als sechs Monate im Steuerjahr in Österreich gelebt? In diesem Fall haben Sie Ihren steuerlichen Sitz nicht in Österreich und zahlen dort nur Steuern auf das dort erzielte Einkommen.

  • Sie beziehen Einkommen aus anderen EU-Ländern? Vergewissern Sie sich, dass Sie auf dasselbe Einkommen nicht zweimal Steuern zahlen.

Wie viel müssen Sie zahlen?

Was bleibt von Ihrem Bruttoeinkommen in Österreich nach Abzug von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen übrig?

Brutto-Netto-Rechner – österreichisches Finanzministerium

  • Der Einkommensteuersatz steigt progressiv (je mehr Sie verdienen, desto mehr zahlen Sie).
  • Sie haben Anrecht auf ein steuerfreies Grundeinkommen (das von Ihrer persönlichen Situation abhängen kann).
  • Gegebenenfalls werden Ihnen für einige Ausgaben Abzüge gewährt.

Einkommensteuersätze für 2013 (Steuererklärung 2014)

1

bis 10 999 €

0 %

2

11 000 € – 25 000€

36,5 %

3

25 001 € – 60 000€

43,2 %

4

über 60 000 €

50 %

Wann und wie zahlen Sie?

Sie müssen vierteljährliche Steuervorauszahlungen leisten und bis zum 30. April eine Steuererklärung abgeben.

Das Finanzamt schickt Ihnen einen Steuerbescheid, und Sie müssen fällige Steuern innerhalb eines Monats nach dem Datum dieses Bescheids zahlen. Oberhalb eines bestimmten Betrags werden für verspätete Zahlungen Mahngebühren fällig.

Einsprüche/Beschwerden

Wenn Sie mit Ihrem Steuerbescheid nicht einverstanden sind, können Sie beim Finanzamt innerhalb eines Monats Einspruch erheben.

Einzelheiten dazu finden Sie in Ihrem Steuerbescheid.

Außerdem können Sie sich bei der Volksanwaltschaft beschweren.

Links

Finanzministerium English

Steuerrecht – EU und einzelne Länder

Informieren Sie sich auch über Ihre Rechte in der EU.


Anlaufstellen

Rat und Hilfe

Rat und Hilfe

Wenden Sie sich an unsere spezialisierten Hilfsdienste:

Holen Sie sich sachverständigen Rat beim europäischen Unterstützungsnetz für Unternehmen English